Wir warten auf Frau Dr. Gryglewski

0
Neue Leiterin der Gedenkstätten-Stiftung: Elke Gryglewski – Foto: Youtube Screenshot

Elke Gryglewski (55) leitet ab Januar 2021 die Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten sowie die Gedenkstätten Bergen-Belsen und Wolfenbüttel. In einem Interview mit der TAZ macht sie deutlich, dass ihr Blick vor allem auch auf die Täter gerichtet sein soll: „Den Blick auch auf die Täter richten“. Das überrascht nicht, denn in Bolivien und in Chile wurde sie mit Tätern (z.B. mit dem „Schlächter von Lyon“ Klaus Barbie) konfrontiert.

Gebannt blickt man nicht nur in unserer Region auf Frau Dr. Gryglewskis zukünftiges Wirken in der Gedenkstätte Wolfenbüttel. Auf sie warten wichtige Aufgaben, die ihrem wissenschaftlichen Selbstanspruch, nämlich „den Blick auf die Täter zu richten“ entgegen kommen sollten. Es wartet die systematische Aufarbeitung der Schuld von NS-Juristen, die Terrorurteile vorbereitet und gefällt haben. Juristen, die Täter waren, weil sie andere Menschen zu Tätern gemacht haben, denn sie standen am oberen Ende der Befehlskette und legitimierten mit ihrer Rechtsauslegung und Gesetzesinitiativen die Terrormaßnahmen und wuschen sich nach der NS-Herrschaft untereinander rein.

Willkommen Frau Dr. Gryglewski, die Zivilgesellschaft in der Region wird Ihnen gerne helfen bei Ihren Aufgaben, wenn Sie wollen.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.