Tagung „Besondere Betätigung der Kirche anlässlich des Krieges“ am 04.12.2015

0

Des Ersten Weltkrieges wurde seit dem vergangenen Jahr auch in Braunschweig intensiv gedacht. Viele Veranstaltungen fragten nach Ursachen, Folgen, Schuld und Verantwortung. Auch die Ev. Akademie hat sich daran beteiligt. Nun soll dieses Gedenken nicht ausklingen, ohne noch einmal besonders und selbstkritisch auf die Rolle der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig zurückzublicken. Am Freitag, 4. Dezember, von 15.30-20.30 Uhr, Alter Zeughof 2/3 werden drei Vorträgen und Gesprächen zu dieser Thematik stattfinden.

Neben dem ehemaligen Landtagspräsidenten, Jürgen Gansäuer, werden Pf. i.R. Dr. Peter Henning und Pf. Christian Tegtmeier aufzeigen, wie sich die Landeskirche „anlässlich des Krieges betätigte“ und in welcher Weise sie dabei selbst zur Rechtfertigung des Krieges beitrug. Jürgen Gansäuer spricht über: Kriegspredigten – Verirrungen im Protestantismus?“, Dr. Peter Hennig über: „Wir stehen an Eurer Seite“ – ein Konsistorialvertreter besucht die Braunschweiger Soldaten an der Front“ und Christian Tegtmeier über: „Der erste Weltkrieg als Thema pastoraler und theologischer Arbeit in den Pfarrkonventen (1914-1920)“. Die Veranstaltung gemeinsam mit dem Landeskirchlichen Archiv unter Leitung von Birgit Hoffmann ausgerichtet.
 
Der Eintritt ist frei. Der Parkplatz ist geöffnet. Ein Abendimbiss wird gereicht. Anmeldungen bitte unter: sekretariat.thz@lk-bs.de und 0531/120540. Einzelheiten unter www.abt-jerusalem-akademie.de/programm/Akademie-Tagung

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.