Spontane Mahnwache in Braunschweig – Fukushima ist überall

0
alt

alt

Dem Aufruf von Peter Dickel (AG Schacht Konrad) und .ausgestrahlt zu Mahnwachen unter dem Motto „Fukushima ist überall – Atomausstieg jetzt!“ folgten in Braunschweig – organisiert von der Schacht-Konrad-AG – geschätzt 1.000 Menschen, die auf dem Kohlmarkt „Aussteigen! Aussteigen!“ skandierten. Über den Köpfen der Deomonstranten, die sich aus allen Altersschichten rekrutierten, wehten neben den obligatorischen Flaggen mit der Atomkraft-Nein-Danke-Sonne und der Grünen, Banner von Attac, BIBS, der Linken, des DGB und der Braunschweiger Montagsdemo.

Redner aus verschiedenen Anti-Atomkraft-Organisationen und auch nicht-organisierte reihten die aktuellen Katastrophen in Japan in die Kette vergangener Störfälle ein und mahnten zum sofortigen Atomausstieg. Merkels Moratorium wurde einhellig als „Schlaftablette“ abgetan, um die Wähler über die anstehenden Wahlen ruhig zu halten.

Zeitgleich fanden Mahnwachen an Asse und Schacht Konrad, in Peine, Wolfenbüttel und Wolfsburg statt, deutschlandweit an ca. 450 Orten mit insgesamt über 100.000 Teilnehmern.


Auch am 21. März wird es von 18.00 bis ca 19.30 Uhr eine Mahnwache auf dem Kohlmarkt geben. Am 26.3. gibt es Großdemos in Hamburg, Berlin, Köln

 


Kommentare   
 
0 #2 Paul Deutsch 2011-03-16 12:43
Am nächsten Montag den 21.3.2011 um 18Uhr wird es erneut eine Kundgebung auf dem Kohlmarkr in Braunschweig geben. Bitte macht das hier bekannt.

Gruß
Paul Deutsch
 
 
 
0 #1 Corinna Senftleben 2011-03-15 14:32
Die AG Schacht Konrad hat einen gut gepflegten Terminkalender für die Region Braunschweiger Land:
http://cms.ag-schacht-konrad.de/index.php?option=com_content&task=view&id=437&Itemid=160

 
 
 
 
 

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.