Kein Plan für Afrika (aber für die Türkei)

1

Wird Afrika wichtig? Mit ihrer ersten Auslandsreise nach Äthiopien hat Kommissionschefin von der Leyen diesen Eindruck erweckt. Doch ihre wahren Prioritäten liegen ganz woanders.

“Ich hoffe, dass mein Besuch bei der Afrikanischen Union eine starke politische Botschaft senden kann, weil der afrikanische Kontinent für die EU von Bedeutung ist”, sagte von der Leyen nach einem Treffen mit AU-Chef Faki, in Addis Abeba.

Allerdings konnte die CDU-Politikerin nicht klarmachen, worin denn nun die Bedeutung Afrikas liegen soll. Das heikle Thema Migration wurde weitgehend ausgeklammert – und einen neuen Hilfsplan gab es auch nicht. Weiter auch mit den Links zu weiteren EU-Themen

1 KOMMENTAR

  1. Doch, einen Plan gibt es schon. Den Afrika Marshall-Plan. In zehn ausgesuchte Staaten soll die deutsche Industrie investieren, damit die auf die Beine kommen.

    Aber was macht denn unser Militär in Mali? Vielleicht mit Frankreich „unsere“ Uran- und Phosphat- Ressourcen absichern.
    Zum Phosphat:
    Phosphor ist wichtig. Ohne Phosphor kann nichts leben. Menschen und Tiere nicht, Pflanzen nicht. Phosphor ist kein seltenes Element. Trotzdem ist Phosphor in großen Teilen der Welt knapp geworden, weil die meisten Phosphat-Lager mit natürlich vorkommendem Cadmium belastet sind. Mit der notwendigen Düngung würde man das giftige Cadmium mit auf die Böden bringen.

    In Deutschland ist Phosphor eher durch Überfluss aufgefallen: als Gewässerverschmutzer oder als Zusatzstoff im Essen. Er ist aber ein zentraler Bestandteil unserer Nahrung und unseres Organismus (in seiner oxidierten Form als Phosphat – die Begriffe Phosphor und Phosphat werden oft synonym verwendet). Ein gutes Pfund davon hat ein gesunder Erwachsener zu jedem Zeitpunkt im Körper. Phosphor sitzt an allen Schaltstellen des Lebens. In jeder Zelle als Energieträger Adenosintriphosphat, kurz ATP – kein Atemzug, kein Herzschlag, kein Gedanke ohne Phosphor. Im Erbgut – zusammen mit Zucker hält Phosphor die langen Ketten der DNA zusammen. Knochen und Zähne wären ohne Phosphor weich und nutzlos. Pflanzen haben keine Knochen, aber auch sie können ohne Phosphor weder atmen noch wachsen. Bei Mangel werden die Blätter lila, die Pflanze verkümmert, die Ernte ist hin. Jeder Bauer weiß das.

    Phosphat ist also zum Überleben der Menschheit entscheidend. Da lohnt es sich schon Lagerstätten im Nord-Westen Afrikas langfristig zu sichern.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.