Identitäten – von analog bis digital

0
127

Das Kunstmuseum Wolfsburg und der Kunstverein Wolfsburg begeben sich auf Spurensuche in beide Ausstellungen.

Zwei Häuser, zwei Wege – und erstmals eine gemeinsame Veranstaltung: „Wer bin ich? Wie sehen mich andere? Wer will ich sein?“ – sowohl die Ausstellung Inside –  Out. Konstruktionen des Ichs (bis zum 12. Januar 2020) im Kunstmuseum Wolfsburg als auch Snap Your Identity. Ich-Konstruktionen in der digitalen Welt (bis zum 3. November 2019) im Kunstverein Wolfsburg widmen sich derzeit diesen existenziellen Fragen zur Identität. Die gemeinsame Veranstaltung Identitäten – von analog bis digital am 30. Oktober 2019 um 16 Uhr bietet Interessent*innen die Möglichkeit, den verschiedenen Ansätzen nachzuspüren.

Während sich die Ausstellung Snap Your Identity mit digitalen (Selbst-)Darstellungsmöglich-
keiten und -praktiken auseinandersetzt, beleuchtet das partizipative Ausstellungsprojekt Inside – Out, das gemeinsam mit Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren kuratiert wurde, Aspekte, die von besonderer Relevanz für die Suche nach dem Selbst sind: sexuelle Selbstbestimmung, Schönheitsideale, Selbstinszenierung, Abgrenzung sowie Krisen und Konflikte.

Die Veranstaltung Identitäten – von analog bis digital ist die erste Kooperation zwischen dem Kunstmuseum Wolfsburg und dem Kunstverein Wolfsburg. Für die gemeinsame Veranstaltung nähern sich die jeweiligen Kurator*innen den künstlerischen Positionen im Dialog. Die Veranstaltung startet um 16 Uhr im Kunstverein Wolfsburg. Zunächst befragt das Kuratorenteam des Kunstmuseums Justin Hoffmann, den Kurator der Ausstellung Snap Your Identity im Kunstverein Wolfsburg. Nach einer gemeinsamen Fahrt mit einem Busshuttle zum Kunstmuseum Wolfsburg dreht sich die Interviewsituation um: Hier wird das Kuratorenteam des Kunstmuseum Wolfsburg, bestehend aus den Volontärinnen und Jugendlichen befragt. Selbstverständlich sind die Besucher*innen gerne eingeladen, Fragen an die Kurator*innen zu stellen und mitzudiskutieren.


Anmeldungen sind erbeten unter bildung@kunstmuseum-wolfsburg.de

Der Eintritt für die gesamte Veranstaltung kostet 5 Euro inkl. Fahrt.
Treffpunkt ist am 30. Oktober 2019 um 16 Uhr im Kunstverein Wolfsburg.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.