Flughafen: Plakat entfernt

0
Gesucht
Gesucht

Die Geschichte eines Plakates

Bereits im Jahr 2005 hatten engagierte Freunde des Querumer Forstes und Gegner des Ausbaus der Start- und Landebahn ein Plakat am östlichen Waldrand aufgehängt. Dies hing über Monate bis es, inzwischen kaum mehr lesbar, wieder abgenommen wurde.
Am 8.Juni 06 nachmittags wurde das Plakat, frisch gemalt, an alter Stelle wieder aufgehängt. Einen knappen Tag später war das Plakat entfernt!

Besitzer des Waldes ist der Braunschweigische vereinigte Kloster- und Studienfond, der 2005 in der Stiftung Braunschweiger Kulturbesitz aufging, zu dessen Präsidentenamt sich der Braunschweiger OB nach einiger Zeit bitten ließ.

Zum Zeitpunkt der neuerlichen Aufhängung war nicht bekannt , dass am Montag, dem 12.Juni, der Airbus A320 der DLR in Braunschweig vor geladenen Gästen seine Aufwartung machte. Dieser Termin war nicht veröffentlicht worden. Warum wohl ?
In diesem Zusammenhang sei daran erinnert, dass auch die Umtaufe des Flughafens auf Braunschweig-Wolfsburg im Jahre 2005 unter Ausschluss der Öffentlichkeit passierte. Nur die hiesige Zeitung, vertreten durch einen Redakteur und einen Fotografen , die Top-Manager der beteiligten Firmen Volkswagen und Flughafengesellschaft sowie die beiden OB nahmen daran teil.

Zufall oder Methode ? Ein Schelm, wer dabei Schlechtes denkt…und dem dabei die aktuelle Schlagzeile (BZ 15.Juni) einfällt zum OB Interview: „Von Bürgerferne kann ernsthaft nicht die Rede sein.“

Bürgernähe, von OB Dr.Hoffmann wiederholt für sich in Anspruch genommen, sieht anders aus.

Suchanzeige im pdf-Format

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.