Flucht nach Europa – welche Werte sind uns wichtig?

0
19

Foto: Erik Marquardt

2018  ertranken  jeden  Tag  sechs  Menschen,  bei  dem  Versuch  das  Mittelmeer  zu überqueren.  Durch  die  zurückgefahrene  Seenotrettung  ist  die  Flucht  über  das  Mittelmeer  zur tödlichsten Fluchtroute der Welt geworden. Nichtregierungsorganisationen, die es sich zur Aufgabe gemacht  haben, möglichst viele Menschen aus Seenot zu retten, werden kriminalisiert und blockiert. Trotzdem setzt die Europäische Union nach wie vor auf Abschottung und die Abwehr von Geflüchteten.

Die Wahl des Europäischen Parlaments steht im Mai in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union an  und  es  wird  sich  an  diesen  Tagen  zeigen,  welchen  Weg  Europa  in  der  Zukunft  einschlägt. Nationalistische und protektionistische Kräfte bringen sich in vielen Ländern in Stellung.

Der  Refugium  Flüchtlingshilfe  e.V.  Braunschweig  und  der  Kreisverband  der  Grünen  Braunschweig haben  den  Fotojournalisten  und  Seenotrettungsaktivist  Erik  Marquardt  eingeladen.  In  Form  eines Fotovortrags  möchte  er  über  seine  Erfahrungen  und  die  Situation  auf  der  Balkan-Fluchtroute,  in Afghanistan und Griechenland berichten. Im Anschluss sind alle Interessierten herzlich zu einem gemeinsamen Gespräch mit Erik Marquardt und Julia Hamburg, Landtagsabgeordnete aus der Region eingeladen. Der Fotovortrag findet am  27.04.2019  um  19:00 Uhr  im Refugium Flüchtlingshilfe e.V. Steinweg 5, 38100 Braunschweig, statt. Es wird um eine Anmeldung unter info@refugium-bs.de gebeten.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.