Fachtagung „Historisch-Politische Bildung in der Einwanderungsgesellschaft…“ am 30. November im Georg-Eckert-Institut

0

Vollständiger Titel: Historisch-Politische Bildung in der Einwanderungsgesellschaft – die Rolle von (Bildungs-)Medien, Museen und Gedenkstätten

Die Tagung richtet sich an Lehrkräfte, Schulbuchautorinnen und -autoren, Fachdidaktikerinnen und -didaktiker sowie Vertreterinnen und Vertreter von Museen und Gedenkstätten. Gemeinsam sollen Herausforderungen und Potenziale für die historisch-politische Bildung im Kontext der Einwanderungsgesellschaft aufgezeigt und diskutiert werden.

 

Die Veranstaltung setzt sich u.a. mit folgenden Fragestellungen auseinander:
Wie erinnert man sich gemeinsam an historisch-politische Ereignisse, wenn rund ein Drittel der Kinder und Jugendlichen heutiger Schulklassen eine Migrationsbiographie hat? Welche Auswirkungen hat dies auf den Fachunterricht und auf gelebte Erinnerungskultur in der Schule? In welcher Weise können (oder sollten) Lehrkräfte im Rahmen von erinnerungskulturellen Lernprozessen kulturell-religiöse Diversität aufgreifen?
 
Anmeldung unter: http://vedab.nibis.de/veran.php?vid=81757
 
Die Teilnahme ist kostenlos. Reisekosten werden niedersächsischen Lehrkräften erstattet. Flyer.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.