Braunschweig mit mittelmäßigen Noten

0

Pressemitteilung des ADFC Braunschweig zum ADFC-Fahrradklima-Test 2014

Braunschweig mit mittelmäßigen Noten / Verbesserungen der Stadt wurden erkannt

Braunschweig 19.02.2015

Beim heute in Berlin vorgestellten Fahrradklima-Test des ADFC landete Braunschweig erneut nur im Mittelfeld auf Rang 15 der fahrradfreundlichsten Städte seiner Größe. 1312 Braunschweiger hatten an der bundesweiten Befragung teilgenommen. Unzufrieden sind Braunschweigs Radfahrerinnen und Radfahrer vor allem mit der Führung an Baustellen, mangelnder Falschparkerkontrolle auf Radwegen und der Breite der Radwege. Lichtblicke gab es dagegen bei der Erreichbarkeit des Stadtzentrums, geöffneten Einbahnstraßen in Gegenrichtung und zügigen Radfahrmöglichkeiten.

 ADFC-Vorsitzender Dr. Sven Wöhler sagt: „Fahrradfreundlichkeit ist ein guter Gradmesser für die Lebensqualität in einer Stadt – deshalb macht es uns Sorgen, dass sich die Braunschweiger auf dem Rad nicht wohler fühlen. Der Fahrradklima-Test zeigt jedoch, dass eine kontinuierliche Radverkehrsförderung auch honoriert wird und sich in einem verbesserten Verkehrsklima niederschlägt. So konnte sich Braunschweig seit 2012 in einigen Bereichen leicht verbessern. Schon mit kleineren Maßnahmen lässt sich die Situation deutlich verbessern, wie am Beispiel von für Radfahrer geöffneten Einbahnstraßen und optimierten Ampelschaltungen zu sehen ist.

Wenn Braunschweig will, dass mehr Menschen aufs Rad steigen und damit etwas Gutes für ihre Gesundheit und die Stadt tun, dann muss noch mehr für den Radverkehr getan werden. Der ADFC steht auch weiterhin mit Fachwissen als Dialogpartner bereit.“

Braunschweig liegt bundesweit auf Platz 15 in der Kategorie der Städte über 200.000 Einwohner. Gegenüber dem letzten Test im Jahr 2012 hat sich Braunschweig nur geringfügig verbessert. Im Durchschnitt geben die Braunschweiger die Note 3,8 (ausreichend) für die Fahrradfreundlichkeit.

*Über 100.000 Teilnehmer bundesweit*

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und wurde im Herbst 2014 zum sechsten Mal durchgeführt. Er wird gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans. Über 100.000 Menschen stimmten bundesweit ab – eine Steigerung von 25 Prozent gegenüber dem letzten Test im Jahr 2012. Die Zunahme führt der ADFC auf das wachsende Interesse am Thema Fahrrad und Radverkehr zurück. Die bundesweiten Ergebnisse wurden heute in Berlin vorgestellt.

Die detaillierten Ergebnisse des Fahrradklima-Tests 2014 und bundesweite Trends finden Sie auf www.adfc.de/presse.

Für weitere Fragen stehen wir gerne per Mail oder unter der unten angegebenen Mobilfunknummer zur Verfügung.

ADFC Kreisverband Braunschweig e.V.
Klint 20
38100 Braunschweig

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.