Berliner Compagnie – Alles Fleisch

0
Foto: Beriner Compagnie

Von Natalie Gerlach
Eine Welt-Regionalpromotorin
bei Fair in Braunschweig e.V.

Sonntag 31.10.21 | 18 Uhr

Beim letzten Stück „Alles Fleisch“ nehmen die Besucher Anteil an den Widersprüchen innerhalb der Familie Schwarte, wo Philipp der Chef des gleichnamigen Fleischkonzerns ist, sein Bruder als Amtstierarzt arbeitet und ohnehin immer zwischen allen Stühlen sitzt, dessen Frau Marianne sich im Weltladen für den globalen Süden engagiert und deren gemeinsame Tochter Lisa eine glühende Tierrechtlerin ist. Ihre Freundin Hanna prangert derweil die Arbeitsverhältnisse im Schwarte-Konzern an und versucht sich als Journalistin in der Lokalzeitung der kleinen Stadt zu behaupten. Wer nun hinter diesem kurzen Profilaufriss der Handlung ein wie auch immer geartetes Klischeestück vermutet, ist völlig falsch gewickelt oder hat noch nie eine Inszenierung der Berliner Compagnie gesehen. Denn dieser Riss durch die dargestellte Familie ist nichts anderes, als selbiger, der beim Thema Fleisch durch unsere ganze Gesellschaft geht.

Regie: Elke Schuster, Text: Helma Fries, Bühne und Technik: Wulf Jahn, Musikalische Einrichtung: Rondo Beat
Es spielen: Ana Hauck, Birte Flint, Helma Fries, Regine Gebhardt, Rondo Beat Veranstalter: Fair in Braunschweig e.V. und Kunst Macht Politik

Das Tourneetheater Berliner Compagnie hat sich 1981 aus freien Schauspielern verschiedener Bühnen gegründet und Stand heute 31 Theaterproduktionen bei über 2000 Gastspielen auf die Bühnen meist deutscher, aber auch zahlreicher europäischer Bühnen gebracht. Zum letzten Auftritt der Compagnie, die danach mit ihrem Lebensthema Solidarität in den politischen Unruhestand gehen, hat nun erneut ein bewährtes Bündnis von Gruppen und Initiativen das Ensemble nach Braunschweig eingeladen. Wir wünschen uns nichts mehr, als dass trotz Corona, wegen dem auch die Proben am neuesten Stück in Berlin litten und die Premiere verschoben werden mußte, alle nach Hygieneverordnung verfügbaren Plätze als Verneigung vor dieser großen Lebensleistung besetzt sind.

Gefördert durch: Katholischer Fonds, Rosa-Luxemburg-Stiftung Nds. e.V., Stiftung Leben und Umwelt, Heinrich Böll Stiftung Nds.
Kooperationspartner: Rosa-Luxemburg-Stiftung Nds. e.V. und Stiftung Leben und Umwelt, Heinrich Böll Stiftung Nds.

Sonntag 31.10.21 | 18 Uhr
Berliner Compagnie – Alles Fleisch
VVK 17,00 € / 7,00 € (erm.)


Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.