Grüne Jugend

0

Von Adama Logosu-Teko und Toni Rüther

Grüne Jugend Braunschweig ruft mit einer Kundgebung zur Solidarität mit „Black Lives Matter“ auf

Sonntag, 7. Juni, 16 Uhr auf dem Kohlmarkt

„Wir trauern um George Floyd, dessen Leben gewaltsam durch amerikanische Polizeibeamte beendet wurde. Seite an Seite stehen wir mit allen, die Schmerz und Trauer empfinden. Rassismus, Hass und Hetze töten.“ erklärt die Grüne Jugend Braunschweig. „Wir sind solidarisch mit der Black-Lives-Matter-Bewegung und ihrem Kampf für Frieden und Gerechtigkeit. Rassismus ist ein globales Problem und wir müssen überall –auch in Braunschweig – für eine solidarische, antirassistische Gesellschaft kämpfen. Von Rassismus bei der Polizei und Polizeigewalt geht nicht nur in den USA Gefahr aus, sondern auch in Deutschland. Politik und Gesellschaft sind verpflichtet, dagegen entschieden vorzugehen.“ so die Grüne Jugend weiter.

Rassismus geht uns alle an! Unsere Gesellschaft kann es sich nicht länger leisten, im 21. Jahrhundert zu denken und zu handeln als wären wir Politneandertaler!“ macht Adama Logosu-Teko deutlich, der auf der Kundgebung sprechen wird.

Gerade weiße Menschen müssen Verantwortung im Kampf gegen Rassismus übernehmen: Es ist unsere Verantwortung als weiße Menschen, uns selbstkritisch zu reflektieren, uns weiterzubilden und aktiv gegen Rassismus Zivilcourage zu zeigen. Weiße Menschen stehen historisch und aktuell in der Verantwortung dafür, dass struktureller Rassismus klar benannt und gesellschaftlich thematisiert und dekonstruiert wird.“ fordert die Grüne Jugend Braunschweig.

Alle Teilnehmenden werden gebeten, aufeinander Rücksicht zu nehmen und die Hygiene- sowie Abstandsregeln einzuhalten.

Weitere Infos auf der HP

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.