Diyarbakir: Fotoausstellung und Film im Universum Filmtheater

0

Fotografie im Ausnahmezustand

Die Zerstörung und Gentrifizierung eines Weltkulturerbes

In den engen Gassen der Altstadt der kurdischen Stadt Diyarbakir existierte seit tausenden von Jahren eine lebendige Nachbarschaft wie man sie in modernen Gesellschaften nicht mehr kennt. Familientreffen, Kinderspiele, die Angebote fliegender Händlerund Handwerker, gemeinsames Backen und Kochen, all das fand in der Öffentlichkeit, in der Gemeinschaft statt.Die Ausstellung zeigt diese Kultur, als sie noch existierte und ihre Zerstörung durch das türkische Militär im Winter 2015/16.Eröffnung + Gespräch: Sonntag, 27. September, 16 Uhr im Kinobistro Abspann. Der Fotograf ist anwesend

Film: „JI BO AZADIYÊ“ – THE END WILL BE SPECTACULAR 
Regie: Ersin Çelik, SY/IQ/ES/FR 2019, 140 Min. OmU (kurdisch/türkisch m. dt. UT)

Der auf wahren Begebenheiten beruhende Film erzählt die Geschichte des Widerstands einer Gruppe junger Menschen in Diyarbakir-Sûr gegen die Belagerung durch das türkische Militär. Das Drehbuch für den Film entstand nach Tagebüchern der Toten und Berichten der Überlebenden, von denen einige im Film mitspielen.

Zilan, eine junge Frau, die im Gedenken an ihren getöteten Bruder in ihre Heimatstadt Diyarbakir zurückkehrt, schließt sich der Widerstandsgruppe an und gerät so in die brutalen Gefechte mit der türkischen Polizei und der Armee.

Eine Geschichte von Idealen, Kampf, Freundschaft, Verlusten und Aufopferung in einem hoffnungslos erscheinenden Konflikt.  THE END WILL BE SPECTACULAR zeigt authentisch und in eindrucksvoller Weise den Kampf der kurdischen Bevölkerung um Freiheit und Selbstbestimmung.

Mit Gästen des Filmteams und Filmgespräch Mittwoch, 30. September, 19 UhrTicket: 12 Euro, Online Buchung wird empfohlen unter https://www.universum-filmtheater.de

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.