Bürger wollen wissen, wie schmutzig „unser sauberes Braunschweig“ ist

0

Am 11. Mai wurde der Messcontainer am Bohlweg, der die Luftqualität in der Innenstadt überwachte, wegen (nein, korrekt ist hier: trotz) der Bauarbeiten am Bohlweg abgebaut. Nach Auskunft der Stadtverwaltung werden die Bauarbeiten in dem entsprechenden Teil des Bohlwegs bis zum Jahresende abgeschlossen werden.

Das Bündnis für saubere Luft erkundigte sich beim Niedersächsischen Umweltministerium, das die Messstationen betreibt, ob der Messcontainer plangemäß nach Beendigung der Bauarbeiten wieder an seinem ursprünglichen Ort aufgestellt werden wird. Dieses kündigte nun an, dass die abgezogene Messstation vorerst nicht wieder aufgestellt wird, da die Messwerte an dem jetzigen Einsatzort (Burgdorf) über längere Zeit überprüft werden sollen.

Dies widerspricht eindeutig den Forderungen der EU-Rahmenrichtlinie 99/30/EG – die Bevölkerung muss über die aktuelle Luftqualität informiert und bei Überschreitungen gewarnt werden. Wenn die Anzahl der Messtationen nicht ausreicht, um dies für die Bürger in Braunschweig und Burgdorf sicher zu stellen, so wird das Land wohl in der Lage sein, einen weiteren Messcontainer anzuschaffen.

Unterstürtzen Sie die Forderung nach Wiederaufstellung der Messstation durch Ihre Unterschrift. Geben Sie ausgefüllte Unterschriftenlisten bitte bis Jahresende an das Bündniss für saubere Luft.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.