Online-Vortrag Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

0

Braunschweig/Hannover. Aufgrund des großen Interesses an den Themen der SoVD-Vortragsreihe, wird es einen zweiten Termin geben, an dem der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Niedersachsen digital informiert. Den Anfang macht ein weiterer Vortrag zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – er wird von Heike Kretschmann referiert und findet am 30. September von 16 bis 17.30 Uhr statt.

Da das Interesse an den Veranstaltungen aus der digitalen SoVD-Vortragsreihe besonders groß war, bekommen diese Themen einen zweiten Termin. Interessierte, die das vergangene Mal nicht teilnehmen konnten, haben so noch einmal die Möglichkeit, sich die digitalen Vorträge anzuhören.

Am 30. September informiert Heike Kretschmann Teilnehmende per Zoom rund um das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht und beantwortet Fragen. Damit Berufstätige bei Interesse ebenfalls teilnehmen können, findet der Vortrag von 16 bis 17.30 Uhr statt.

In einer Patientenverfügung werden Regelungen zur gewünschten medizinischen Versorgung für den Fall festgehalten, dass der eigene Wille nicht mehr geäußert werden kann. Ebenso ermöglicht eine Vorsorgevollmacht, dass Personen des Vertrauens im eigenen Sinne Angelegenheiten regeln und Entscheidungen treffen können, wenn man selbst nicht mehr dazu in der Lage ist. Daher ist es wichtig, sich frühzeitig zu informieren.

Anmelden können sich Mitglieder und Interessierte bis zum 28. September 2021 mit einer E-Mail an  weiterbildung@sovd-nds.de. Weitere Informationen zu den Vorträgen sind unter www.sovd-nds.de zu finden.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.