Neues über KPMG, den bevorzugten Geschäftspartner von OB Hoffmann

0
Das Handelsblatt berichtet aktuell über Scheingeschäfte zulasten des US-Steuerzahlers, weswegen die Hypovereinsbank und KPMG angeklagt wurden. Danach mußte KPMG ürber 460 Mio.$ Schadenersatz leisten!
Das US-amerikanische Gemeinwesen wurde durch illegale Steuersparmodelle für wohlhabene Kunden, vorwiegend durch die Unternehmensberatung KPMG ersonnen, in Höhe von 2,5 Mrd US Dollar geschädigt.

 

Das Gemeinwesen im Auge zu haben, bedeutet nicht unbedingt, für dessen Wohl zu sorgen (Anmerkung des Setzers).

 

Siehe hierzu Bericht auf Handelsblatt.com: „HVB gibt Mithilfe bei Steuerhinterziehung zu“ .

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.