Reallabor und Anlieger feiern Erntedank auf dem Hagenmarkt

0
Robinien auf dem Hagenmarkt. Im Hintergrund die Katharinenkirche

Von Werner Busch und Inga Stang

Am Sonntag, 3. Oktober, laden das Team des Reallabors Hagenmarkt und Anlieger zum „Hägener Erntedank“ ein. Es beginnt um 10.30 Uhr mit einem öffentlichen Gottesdienst in der Katharinenkirche.

Ab 12 Uhr startet am Hagenmarkt beim Heinrichsbrunnen ein offenes Fest für Bürgerinnen und Bürger. Musikalisch werden die Kantorei von St. Katharinen unter der Leitung von Christine Strubel, das Bläser-Ensemble „Blue Dixi“ sowie der Braunschweiger Blues-Sänger Fritz Köster für ein abwechslungsreiches Programm sorgen.

Die Initiative „Foodsharing“ gibt an einem Infostand Gelegenheit, das Engagement gegen Lebensmittelverschwendung kennenzulernen. Ute Salzer von der Evangelischen Jugend Braunschweig ist mit kreativen Angeboten am Platz.

Rustikales Kulinarisches und Getränke können zum kleinen Preis erworben werden. Die Veranstaltung endet um 14.30 Uhr.

Laut aktueller Corona-Verordnung entfällt für Veranstaltungen unter freiem Himmel die 3-G-Regel. Auch eine Dokumentationsplicht besteht z.Zt. nicht, somit ist freier Zutritt gewährleistet. Dennoch haben Gäste einen geeigneten Mund-Nasenschutz mit sich zu führen, der bei Bedarf (z.B. Unterschreitung von Abständen während des Aufenthalts an Informations-, Aktions- oder Verkaufsständen) angelegt werden soll. Bei Regen fällt das Fest aus.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.