Kundgebung: Stoppt den rechten Terror!

0
205

Gemeinsam gegen Antisemitismus und Rassismus!
Samstag, 12.10.2019 * 11 Uhr * Kohlmarkt * Braunschweig

Am Mittwoch, dem 9. Oktober 2019, versuchte ein bewaffneter Mann die Synagoge in Halle zu stürmen, wo gerade rund 80 Menschen das jüdische Jom Kippur Fest feierten. Der Mann schoss auf die Eingangstür und zündete einen Sprengsatz. Zum Glück hielt die Tür dem  Angriff stand, sonst hätte es sicher noch mehr Tote gegeben. Vor der Synagoge erschoss der Täter eine Frau und später einen Mann in einem nahe gelegenen Döner-Imbiß. Der Mann filmte die Tat und übertrug sie live ins Netz. In dem Tatvideo ist er zu hören, wie er den Holocaust leugnet und sich auf andere rechte Terrortaten, wie das Attentat von Christchurch bezieht. Er spricht dort von „Masseneinwanderung“, nennt den Feminismus ein „großes Problem weltweit“ und Schuld an allem sei „der Jude“

Alle die Versatzstücke extrem rechter Ideologien und Verschwörungstheorien, die der Täter als Rechtfertigung für seine Tat äußert, gehören zum Repertoire der gesamten extremen Rechten – einschließlich der AfD. Es sind die geistigen Brandstifter in den Parlamenten, im Netz und auf der Straße, die mit ihren Hass- und Hetzreden, die Stimmung anheizen und den Boden für solche rechten Terrortaten bereiten.

Wir wollen mit unserer Kundgebung die Wut und Trauer über diese Terrortat zum Ausdruck bringen, aber auch unsere Solidarität mit den Menschen zeigen, die von antisemitischen und rassistischen Hass und rechter Gewalt betroffen sind!

Im Anschluss an die Kundgebung werden wir zur Synagoge gehen und dort als Zeichen der Trauer und Solidarität Blumen niederlegen.

Bitte bringt Blumen mit!

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.