Eine kurze Weihnachtspredigt

Zum Weihnachtsfest finden viele Gottesdienste in warmen, gut besuchten Kirchen statt. Eine Übersicht über die Gottesdienste in Braunschweig findet man hier.

Der Braunschweig Spiegel präsentiert eine etwas andere Weihnachtspredigt. Eine kurze Rede von Erik Gottwald, die er am 22.12.2012 vor dem Fleischversorgungszentrum Mannheim gehalten hat.

Wir wünschen besinnliche, friedliche und inspirierende Weihnachten!

 

 

 

Hier kann man sich die Rede als Text herunterladen:

Rede Gottwald, PDF

 

Und hier der Einladungstext von der Demo am 22.10.2012:

Alle Jahre wieder! Längst ist Weihnachten zum größten Schlachtfest verkommen! Für Menschen das Fest der Liebe – für Tiere die Hölle auf Erden! Tausende und Abertausende von ihnen werden dem Fest der Liebe, des Friedens und der Freude geopfert! Gänse, Schweine, Rinder, Fische, Hummern, Shrimps, Schnecken, ... es gibt kaum ein Tier, das nicht längst als wohlschmeckend eingestuft und verspeist würde.

 

Wie können wir Weihnachten reinen Gewissens als Fest der Liebe feiern und lebenslanges, schwerstes Leiden unserer tierischen Geschwister, die dafür gnadenlos niedergemetzelt werden, bedenkenlos in Kauf nehmen?

 

Wir wollen ein Zeichen setzen und den Beweis antreten, dass Weihnachten auch ein friedliches Fest sein kann, ganz ohne Tierleichen – ein tierleidfreies Fest der Liebe!

 

Am 22. Dezember 2012 starten wir um 13.00 Uhr einen Trauerzug zum FVZ Mannheim unter dem Motto: Weihnachten – auch Frieden für die Tiere!

 

Additional information