1918 – War es eine Revolution?

Donnerstag 15.11.2018 um 19.00 Uhr

Vortrag und Diskussion

Referent: Dietrich Kuessner

Ort: VHS Braunschweig, Speicher der Alten Waage, Alte Waage 15, Braunschweig
Veranstalter: Friedenszentrum BS e.V., Friedensbündnis Braunschweig
Dietrich Kuessner spricht über die zur Zeit viel behandelte Novemberrevolution in Stadt und Land Braunschweig unter der Frage „War es eine Revolution?“ Anhand selten zitierter Quellen betont Kuessner die Rolle der Kontinuitäten in Regierung und Verwaltungen, die eine Revolution früh erstickten. Er führt seine Thesen in der von Wulf Otte und Maik Ohnezeit veröffentlichten Darstellung „Von der Monarchie und Demokratie“ fort.

Dieterich Kuessner, Pfarrer in der Braunschweigischen Landeskirche i. R.
Er hat sich in den letzten 40 Jahren  mit der Geschichte des Braunschweigischer Landes und der Braunschweigischen Landeskirche im Nationalsozialismus kritisch auseinandersetzt.

» flyer
 

Additional information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok