"Nato muss heute global als Gefahr für den internationalen Frieden gesehen werden"

Willy Wimmer im Interview mit dem Braunschweig-Spiegel in Braunschweig. Foto: Screenshot Uwe Meier

Willy Wimmer, ehemaliger CDU-Bundestags-abgeortneter und Parl. Staatssekretär im Verteidigungsministerium, sagt seine Meinung - fast egal in welchem Medium. Weil diese Meinung nur wenig dem westlichen Meinungsmainstream angepasst ist, nutzt er eben Medien, die aus westlicher Sichtweise angeblich keinen informativen Wert haben oder im Grunde aus dem Reich des Bösen kommen, weil sie von der Regierung manipulierte Medien sind. Die Regierungen geben schliesslich auch das Geld, wie bei RussiaToday oder ParsToday.  Sind diese Medien deshalb wertlos? Nein, natürlich nicht, und schon gar nicht, wenn es sich um ein Originalinterview handelt. Um ein solches handelt es sich beim Interview mit Willy Wimmer von ParsToday, dem iranischen Nachrichtensender. Darin geht es um die NATO als "Friedensmacht" zu ihrem 70ten Geburtstag.

Additional information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok