„Unendlicher Spass“ und warum sich Lesen doch noch lohnt

Vor drei Jahren erschien die deutsche Übersetzung von „Infinite Jest“. Das Original von David Foster Wallace wurde schon 1996 in den USA veröffentlicht und galt lange als unübersetzbar. Don Delillo, US-amerikanischer Schriftsteller, wird auf dem Klappentext der deutschen Ausgabe von „Unendlicher Spass“ zitiert." 'Alles und noch mehr' könnte eine Beschreibung dieses Romans sein."

„Irgendwann in naher Zukunft machen sich die Insassen des Erziehungsheims Ennet-House und Studenten der Enfield Tennis Academy auf die Suche nach einer Kopie von „Unendlicher Spaß“, einem Film, der angeblich so unterhaltsam ist, dass der berauschte Zuschauer am Ende verhungert und verdurstet“, heißt es weiter auf dem Klappentext. Sicherlich lässt sich an dieser Stelle anzweifeln, dass der durchschnittliche Leser auf jeder der 1525 Seiten unendlichen Spaß empfinden wird. Die Seiten der Taschenbuchausgabe sind dünner als die der Bibel. Eselsohren verschwinden spurlos zwischen ihnen. Was ist an diesem Roman so besonders, dass es den Leser zum Durchhalten auf diesem Seitenmarathon bewegen kann?

Foto: Erasing Scott, CC

Sicher ist es der Inhalt. Die Frage nach den Werten der heutigen Gesellschaft, nach dem Konsum- und Suchtverhalten der westlichen Welt. Oder was man wählt, wenn einem alles zur Wahl steht, wie man selektiert in einer Welt des Überflusses.

Weiterlesen unter: "Jugendnachrichtenredaktion bs4u-online

Neuer Bildband über Braunschweig

In dieser Woche ist im Hinstorff Verlag der aktuelle Bildband über Braunschweig erschienen. Aus neuer Perspektive blicken Autor Lutz Tantow und Fotograf Karl Johaentges auf die ehemalige Residenzstadt.

Löwe, Dom und Burg zeugen noch heute von der Zeit als Residenz Heinrichs des Löwen und als erfolgreiche Handels- und Hansestadt. Vom mittelalterlichen Kloster Riddagshausen bis zum zeitgenössischen Rizzi-Haus reicht das architektonische Spektrum Braunschweigs, wo sich Tradition und Moderne vorbildlich verbinden. Kunst- und kulturhistorische Museen erinnern an die über 1000-jährige Geschichte, und großzügige Park- und Naturlandschaften laden zum Flanieren ein. Eindrucksvoll porträtieren Karl Johaentges und Lutz Tantow in diesem Bildband die Vielfalt Braunschweigs.

Buchpräsentation: Buchhandlung Graff am 15.05.2012, 20:15 Uhr

Weiterlesen: Neuer Bildband über Braunschweig

Internet-Galerie "kunstbarkeit"

Ab 1. April präsentiert die Internet-Galerie "kunstbarkeit" des BBK Braunschweig die Malerien Hannelore Terkowsky mit "Farbklängen.

Zeichen oder Abbild, Traum oder Wirklichkeit, Hannelore Terkowsky führt eine beständige Gratwanderung zwischen dem Abstrakten und dem substantiell Greifbaren. Ihre wichtigsten Gestaltungselemente sind Linienführung und Farbnuancen. Durchdrungen oder gereiht, schaffen sie Durchbrüche oder zerlegen die Motive in ihre strukturellen Bestandteile. Je nach Betrachtungsweise entstehen so traumhafte Gebilde die real werden oder eine Wirklichkeit im Auflösungsprozess. Pressetext

BBK und Torhaus-Galerie
0531- 34 61 66
www.bbk-bs.de
www.kunstbarkeit.de

 

 

 

Welt am Draht, 2009, Gouache, 77 x 49, Privatbesitz

Der Dialog geht weiter

„Die Kunst hat mich in diese Kirche gelockt. Jetzt bin ich neugierig auf weitere Kirchen mit Himmelsstürmer.“

Zitat aus dem Gästebuch der St.-Petri-Kirche

In den Kirchen St. Petri und St. Magni werden die Kunstwerke aus dem Himmelsstürmer Projekt für kommende Generationen erhalten.

Weiterlesen: Der Dialog geht weiter

KLAUS FRITZE – fremd vertraute Expositionsmaßnahme

Mit Präzision sind in Klaus Fritzes künstlerischen Laboratorien die Dinge geordnet, obwohl der Fülle des Materials erst einmal etwas Chaotisches anhaftet. Er ist nicht nur Künstler, sondern auch Biologe mit langer Forschungserfahrung. In vielen seiner Arbeiten tauchen eremitenhaft abgeschlossene Pflanzen in Gläsern oder Petri-Schalen auf - oft in großer Zahl -, die er unter Laborbedingungen, d. h. unter kontrollierten Bedingungen, heranzieht und die ihren Lebenszyklus - vom Samenkorn, über ihr Heranwachsen, bis zu ihrem Kümmern und Vergehen - im Glas zur Schau stellen. Es gibt eine Unmenge Zeitungsausschnitte: Bilder, Textfragmente, einzelne Wörter; auf Plastikgabeln, in durchsichtigen Hülsen, an Schnüren….Seine Installationen ähneln einem wissenschaftlichen Versuchslabor: Gläser sind angefüllt mit unterschiedlichen Gegenständen und Fundstücken, zur Untersuchung isoliert, nach Ähnlichkeiten zum Beispiel systematisiert und katalogisiert. Klaus Fritze nimmt durchaus auch aktuelle Themenfelder wie genetische Experimente auf, spitzt seine Experimente dann zu absurden Szenarien zu (z.B. in Mühlheim „Reproduktionsverhalten von Butterblumen im Turmschatten“).

Weiterlesen: KLAUS FRITZE – fremd vertraute Expositionsmaßnahme

Termine: Sound On Screen, "Mühe & Muße", Eiko und mehr

15. März, Universum/Café Riptide: Sound On Screen
16. März, Kunstmühle: blackhole-factory zeigt „Picknick am Feldrand“

22. März, Gifhorn: The Punchliner Show
23. März, Roter Saal: Best Of Poetry Slam

30. März, KaufBar: Eiko-Musikschöpfungen
30. März, Brunsviga: „Mühe & Muße“

11. April, Universum: „American Hardcore“
13. April, Neustadtmühle: Regio-Slam
15. April, Lengede: Lesung Axel Klingenberg

21. April, Wolfsburg: The Punchliner Show
11. Mai, KaufBar: Bumsdorfer Auslese

Weiterlesen: Termine: Sound On Screen, "Mühe & Muße", Eiko und mehr

Haus der Kulturen - Newsletter

Wir berichten  in der neuen Ausgabe des "Newsletter" über "den Stand der Dinge" und über ein Austauschgespräch mit der CDU-Ratsfraktion. Die Chancen und Hürden von Migranten/innen in der Existenzgründung in Braunschweig beschäftigen uns ebenso wie die bevorstehende Lichterkette am 11.03.2012, am Jahrestag der Atomkatastrophe in Fukushima (Japan).

Auch der Rat der Stadt Braunschweig hat eine Resolution zur Lichterkette verabschiedet, eine Einmaligkeit an sich. Mit einem Gastbeitrag mit lokalem Bezug möchten wir einen Beitrag zur aktuellen Debatte leisten. Wir schließen mit einer Einladung zu einem Vortragsabend und den Ergebnissen aus dem letzten Quiz.

Aufgrund von Straßenbauarbeiten der Stadt Braunschweig auf dem Mittelweg ist die Zufahrt Am Nordbahnhof nur für Anwohner/innen möglich. Wir bitten unsere Besucher, die umliegenden Straßen zu bevorzugen.

Unser Terminkalender bietet Ihnen abwechslungsreiche Veranstaltungen aus der Region an. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre.

Haus der Kulturen Braunschweig e.V.

Am Nordbahnhof 1, 38106 Braunschweig

Die Agentur für Weltverbesserungspläne sucht Sie!

Haben Sie Lust an einem Theaterprojekt vor oder hinter den Kulissen mitzumachen? Ja? Na, dann los! Die AWP freut sich wie immer auf Sie!

An 10 Abenden im Juni/ Juli präsentiert das Theater Agentur für Weltverbesserungspläne und Elele e.V. auf dem ehemaligen Bühlergelände rund um die Kunstmühle ein soziokulturelles Theaterspektakel. Mit dabei: Professionelle SchaupielerInnen und MusikerInnen sowie jede Menge interessierte Laien.

Weiterlesen: Die Agentur für Weltverbesserungspläne sucht Sie!

Termine: Sound on Screen & Poetry Slam

Sound on Screen geht in die sechste Runde. Manchmal sagt ein Flyer mehr als Tausend Worte ...

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - https://braunschweig-spiegel.de/images//2012/03/gallery-sound

Dazu gibt's noch ein Sound on Screen Special:

"American Hardcore - The History of American Punkrock 1980 - 1986"

Weiterlesen: Termine: Sound on Screen & Poetry Slam

Termine: Musik-Theater-Revue "Mühe & Muße" und viel, viel mehr

09. März, Nexus: Konzert Solemn League + I Found Myself In Austin Texas
09. März, KaufBar: Bumsdorfer Auslese

10. März, B58: HIP HOP AIN'T DEAD
11. März, Nexus: Lichterkette 2012 (Infopunkt)
16. März, Nexus: Konzert COR + Hirnsäule + Sunflowers Of Death
17. März, B58: PORT ROYAL, BABAYAGA, THE CROONERS
17. März, Nexus: Konzert Dauntless Elite + The Dimensions
18. März, Nexus: Konzert Morkobot + Ruins Of Wyrd

20. März, Nexus: Konzert We Are The Damned + The Rancors
22. März, Gifhorn: The Punchliner Show
23. März, Nexus: Konzert Zosch + 2 Boules Vanille
29. März, B58: OPEN STAGE - Offene Session Bühne
29. März, Nexus: Infoveranstaltung Antifa-Info-Abend

30. März, Brunsviga: „Mühe&Muße“ - die Musik-Theater-Revue aus BS
30. März, Nexus: Konzert Bent Cross + Pessimistic Lines + Souls for Sale
31. März, Nexus: Party Pleasure Park
31. März, Wolfsburg: Jembker-Hof-Revival-Party

05. April, Nexus: Spass/Turnier Looping Louie
05. April, B58: REBUKE (S), THE GOODFELLAS (D), COMMERCIAL SUICIDE (D)
08. April, Nexus: Konzert Möped + Erotic Devices

11. April, Universum: American Hardcore und Keine Zukunft für immer
13. April, B58: WISECRÄCKER, SPLANDIT
15. April, Brunsviga: „Mühe&Muße“ - die Musik-Theater-Revue aus BS

21. April, Wolfsburg: The Punchliner Show
29. April, Brunsviga: „Mühe&Muße“ - die Musik-Theater-Revue aus BS


Weiterlesen: Termine: Musik-Theater-Revue "Mühe & Muße" und viel, viel mehr

Additional information