Ansätze zum interreligiösen Dialog im Koran

Längst ist das Christentum in Deutschland nicht mehr einzige Religion. Umso wichtiger, mit Menschen anderen Glaubens im Gespräch zu sein. Interreligiöser Dialog ist ein Gebot der Stunde, besonders zwischen Christen und Muslimen. Wie aber soll man dabei mit dem Wahrheitsanspruch des jeweiligen „heiligen Buches“ umgehen? Welche Ansätze für den Dialog mit anderen Religionen sind z.B. im Koran zu ‑ finden?
Diesen Fragen geht als Referent des Abends der islamische Theologe Samet Er, Islamischer Theologe nach.

Di., 5.6.2018 um 19.30h im Saal der Ev. Studierendengemeinde, Pockelsstraße 21

Im Anschluss sind alle Veranstaltungsbesucher herzlich zum Fastenbrechen mit einem türkischen Buffet eingeladen.
Für die Planung des Essens ist eine Anmeldung hilfreich, bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herzliche Grüße
Christiane Picht-Büscher
Ev. Studierenden- und Hochschulgemeinde Braunschweig
Pockelsstraße 21
38106 Braunschweig
Tel: 0531 - 333 148
www.esg-bs.de

Additional information