Landesrunde Mathematikolympiade für Grundschulen Sa. 5.5.2018 im Audimax der TU

In diesem Jahr wird Heiderose Wanzelius,  Koordinatorin der Landesrunde "Mathematikolympiade" (MO) in Braunschweig und Region, die Organisation der Landesrunde MO für Grundschulen  nach 11 Jahren an den Kollegen Björn Busse weitergeben und nur noch im Hintergrund wirbeln.
 
Das von ihr initiierte Modellprojekt hat bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt, da der MO-NI Verein in Niedersachsen die höchste Beteiligung von Grundschüler/Innen auf den Weg gebracht hat - die Anzahl der Teilnehmer/Innen an der 1. Runde liegt im Schnitt bei 25.000 Mädchen und Jungen der Klassenstufe 3+4.
 
Von den ehemaligen Teilnehmer/Innen an der Runde in Braunschweig sind bereits  Studenten der Mathematik, Informatik, Physik ... hervorgegangen, die sich in erheblichem Maß wiederum in der Organisation der Matheolympiade für die älteren Jahrgänge 5-13 auf Landes- und Bundesebene engagieren. Drei von ihnen Daniel Homann, jetzt Beisitzer im Mathematik-Olympiade e.V. in Rostock, Rolf Sievers und Marvin Rust, seit einigen Jahren in Göttingen im Organisationsteam der MO-NI tätig, werden wieder das Braunschweiger Team am Samstag unterstützen.
 
Die Kooperation zwischen Herrn Prof.Dr. Harald Löwe, TU Braunschweig, den Studenten des Mathematischen Institutes Göttingen und ein Team aus Schüler/Innen und Lehrern des Gymnasiums Ricarda-Huch-Schule war einfach klasse und hat zu tollen Erfolgen geführt. Konstant nehmen seit 11 Jahren einige Tausend Grundschüler/Innen aus Braunschweig und Umgebung die Chance wahr und stellen sich freiwillig einem Wettbewerb der Mathematik, der in dieser Altersgruppe in 3 Runden ausgetragen wird. Am Ende qualifizieren zwischen 200 und 300 Schüler/Innen für die letzte Runde, die in diesem Jahr am 5. Mai ausgetragen wird.
 
Hier finden Sie das Programm.

Ps: Weitere Informationen erhalten Sie über folgende Adresse: www.mo-ni.de
 

Pressemitteilung

Das große Finale, die Landesrunde der Mathematikolympiade wird – wie in den vergangenen 11 Jahren – am Sa., den 05. Mai 2018 im Audimax der TU in Braunschweig mit 233 Schü-ler/Innen aus 35 Grundschulen über die Bühne gehen. Vielleicht ist es für einzelne Jungen + Mädchen der Beginn einer großen mathematisch naturwissenschaftlichen Zukunft.

Für mich wird diese Veranstaltung endgültig die letzte sein, in der ich als Motor bis zum Schluss zittere und hoffe, dass alles glatt läuft. Das Olympische Feuer werde ich definitiv an meinen Kollegen Björn Busse weiterreichen, der seit Februar 2018 an das Gymnasium Ricarda-Huch-Schule gewechselt ist und Erfahrung in der Organisation von mathematisch-naturwissenschaftlichen Wettbewerben am Theodor-Heuss-Gymnasium in Wolfsburg gemacht hat.

Bis zu dem eigentlichen Höhepunkt, der Siegerehrung, dieser Veranstaltung erwartet die Kinder nach geschriebener Klausur ein buntes abwechslungsreiches Programm mit Drinnen- und Draußenaktivitäten

Fast 200 bunte Bonbon-Ketten sind von Schüler/innen des Ricarda-Huch-Gymnasiums - alsTrostpreise,- geknüpft, Plakate gemalt, Mensamarken organisiert, die Rollenrutsche ist geordert, das Naturhistorische Museum öffnet seine Tore und das Buchkaufhaus Graff ist auch wieder mit tollen Spielen und Büchern vorort. Ein Helferteam aus dem Mathematischen Institut wird die Crew in Braunschweig unterstützen – da kann nichts schiefgehen.

Am Spätnachmittag – so gegen 16 Uhr - leitet eine Bläsercombo des Ricarda-Huch-Gym-nasiums unter Leitung von Martina Klie das Finale ein. Nach den Grußworten der Stadt Braunschweig, überbracht von Dr. Helmut Blöcker wird Prof. Dr. Harald Löwe die Besucher mit einem kleinen mathematischen Vortrag „Ein merkwürdiges Hotel“ fesseln, bevor die Sieger geehrt und der Pokal an die beste Schulmannschaft weitergereicht wird.

Mit Präsenten des Schulbuchverlags „Westermanngruppe“ werden alle Kinder für ihren Einsatz belohnt – auch wenn sie nicht unter den ersten Siegern eine Medaille ergattert haben.

Weiterführende Informationen

Die Mathematik-Olympiade ist ein Einzelwettbewerb, der getrennt nach Klassenstufen verläuft und jährlich bundesweit angeboten wird, aber in jedem Bundesland – hier in Niedersachsen – selbstständig durchgeführt wird. Über 1000 niedersächsische Grundschulen und Gymnasien beteiligen sich jährlich aktiv an der Mathe-Olympiade in Niedersachsen.

Für Grundschüler findet die größte Landesrunde in Braunschweig statt. Schulen aus Braunschweig und Umgebung schicken ihre besten Schüler/Innen ins Audimax der Techni-schen Universität und genießen die Atmosphäre, in die sie später vielleicht als Student/Innen wiederkehren werden.

Die Veranstaltung wird organisiert durch die Mathematik-Event-AG des Gymnasiums Ricarda-Huch-Schule Braunschweig in Kooperation mit Prof. Dr. Harald Löwe, TU Braunschweig und dem Verein MO-NI e.V. des Mathematischen Institutes aus Göttingen.

Anfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Additional information