Keine Begleitung? Nie mehr allein ins Staatstheater

Wer nicht gern allein ins Theater geht, findet jetzt auf facebook Gleichgesinnte

Lust auf Kultur, aber keiner will mitkommen? Wer für seinen geplanten Opern- Schauspiel-, Ballett- oder Konzertabend eine Begleitung sucht, bekommt zukünftig Hilfe vom Staatstheater. Die Initiative „GemEinsame Menschen“ führt Theaterinteressierte zusammen, die sich über die Bühnenstücke austauschen und zu Veranstaltungsbesuchen verabreden wollen.

Zum Kennenlern-Treffen der Gruppe „GemEinsame Menschen“ lädt das Staatstheater am Samstag, 9. Februar, um 18.30 Uhr in das Foyer des Kleinen Hauses ein. Im Anschluss an das Treffen gibt es die Möglichkeit, das Stück „Einsame Menschen“ von Gerhart Hauptmann zusammen mit der Gruppe zu besuchen.

„Bisher haben sich schon über 30 Interessierte zu der Veranstaltung gemeldet“, sagt Pressesprecherin Susanne Schäfer. Um dauerhaft miteinander in Kontakt zu bleiben und sich auch für einzelne Vorstellungen aller Sparten verabreden zu können, wurde es eine facebook-Gruppe (www.facebook.com/staatstheaterbraunschweig) eingerichtet.

Additional information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok