Congo Calling – Wie wirksam ist westliche Entwicklungshilfe in Afrika?

0
80

Das Universum Filmtheater zeigt am 16.10 um 19:00 Uhr den Dokumentarfilm „Congo Calling“. Anschließend Gespräch mit Regisseur Stephan Hilpert.

Der Osten der Demokratischen Republik Kongo ist eine der ärmsten und unsichersten Regionen der Welt. Hunderte von westlichen Entwicklungshelfern sind vor Ort, unter ihnen Raul, Peter und Anne-Laure. Sie sind hochmotiviert, doch ihre Situation wirft für sie grundsätzliche Fragen auf. Raul, ein spanisch-französischer Wissenschaftler, muss feststellen, dass er seine Kollegen mit den Projektgeldern zur Korruption verführt und seine Studie über die Rebellengruppen deshalb zu scheitern droht. Peter, ein deutscher Entwicklungshelfer, wird nach 30 Berufsjahren in Rente geschickt, sieht aber außerhalb von Afrika keine Perspektiven für sich. Die Belgierin Anne-Laure, ehemals Entwicklungshelferin, arbeitet nun für ein kongolesisches Musikfestival und kämpft mit ihrem regimekritischen Freund für eine bessere Zukunft. Drei persönliche Perspektiven auf das Zusammenleben und Zusammenarbeiten zwischen Europa und Afrika – und die Frage: Wie hilfreich ist die Hilfe des Westens?

Die Erde brennt! Die Erreichung der 17 Entwicklungsziele, die alle 198 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen 2015 verabschiedet haben, liegt in weiter Ferne. Eine nachhaltige Zukunft für alle Menschen weltweit ist das Ziel, der Weg dahin heißt „Entwicklungszusammenarbeit“ und ist sehr steinig.

In Kooperation mit Fair in Braunschweig e.V.

Der Eintritt für die Filmvorführung „Congo Calling“ beträgt 8,50€ (Ermäßigt 7,50€) – Karten sind an der Kinokasse oder online unter www.universum-filmtheater.de/programm-tickets-reservierung erhältlich.

Möchten Sie den Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.