Abwasserprivatisierung in Fürth gescheitert

0
Was in Braunschweig bislang nicht möglich scheint, ist in Fürth Wirklichkeit geworden. Die dortige Kommune hat auf Drängen ihrer Bevölkerung der Privatisierung der Abwasserentsorgung...

Abwassergebühren: Informationsveranstaltung der BÖE in Wenden am 08.06.06

0
Die Bürgerinitiative für den Erhalt öffentlichen Eigentums lädt die Bürgerinnen und Bürger der Ortsteile Wenden, Bienrode, Thune und Harxbüttel zu einer Informationsveranstaltung ein ....

Kurzbericht über die Veranstaltung: „Kein Raum, keine Straße den Nazis!“

0

"Kein Raum, keine Straße den Nazis!" So titulierte am Montagabend das Braunschweiger Friedensbündnis, die Schülervertretung der IGS Franzsches Feld und das Bündnis gegen Rechts eine Informations- und Diskussionsveranstaltung in der Mensa der IGS 'Franzsches Feld' zur Frage: "Was passiert zukünftig bei NPD-Aufmärschen in Braunschweig?"
U.a sprachen Detlef Rekebrand, Sprecher des Verdener Bündnisses gegen Rechtsextremismus und Reinhard Koch, Leiter der Arbeitsstelle 'Rechtsextremismus und Gewalt' bei der Bildungsvereinigung 'Arbeit und Leben e.V.'.

Globalisierungs- konsum und konzernkritische Stadtführung

0
Am Samstag den 20.5.06 bietet attac Braunschweig wieder einmal eine globalisierungs- konsum und konzernkritische Stadtführung an. Anlass ist diesmal der bundesweite Weltladentag. Die Braunschweiger...

Leserbrief: Ohne KPMG geht nichts mehr, wer ist das eigentlich?

0
Nun ist KPMG wieder dabei einen Wirtschaftsplan für die kommunale Sparkasse zu erstellen. Ebenfalls wurden von dieser Beratunsgesellschaft die Veräußerungen der Stadt Braunschweig, wie...
Die gefällten Bäume des Schlossparks am 18. Mai 2005

Heute vor einem Jahr: Schlosspark wird vernichtet

0
Foto: Enda Warecka Im Gedenken an den Schlosspark Die blühenden Bäume des Schlossparks wurden heute vor einem Jahr innerhalb eines einzigen Tages vernichtet....

Berater(un)wesen

0
Wie die Beispiele der jüngsten Privatisierungen von kommunalem Eigentum in der Stadt Braunschweig beweisen, werden solche Geschäfte von gut bezahlten Beraterfirmen ersonnen und tatkräftig...

Der VCD lädt ein: ÖPNV in Braunschweig

0
ACHTUNG: NEUER TERMIN! Der fürr 18. Mai angekündigte VCD-Themenabend mit Dr. Friedhelm Possemeyer (Oberbürgermeister-Kandidat der SPD) findet nun am Donnerstag, 15. Juni um 19.30...

Weitere Veranstaltungen zum Thema TSCHERNOBYL

0
Am 26. April 2006 jährte sich zum 20. Mal die Katastrophe im ukrainischen Atomkraftwerk Tschernobyl. Auch im Mai finden deshalb zu diesem wichtigen Thema...

Kinderschutzbund nimmt Kriegsschiffs-Taufgeschenk an…

0

...oder: Geld stinkt nicht.

Die Taufpatin des Kriegsschiffes "Braunschweig" Doris Hoffmann hat der Vorsitzenden des Ortsverbandes des Kinderschutzbundes Dr. Regina Olshausen einen Scheck in Höhe von 1500 Euro überreicht. Frau Hoffmann hatte zuvor das Geld als Taufgeschenk erhalten.

Terre des Hommes schreibt zum Thema Kinder und Krieg:
"In mehr als 40 Staaten herrscht derzeit Krieg oder Bürgerkrieg. Das in der Genfer Konventionen niedergelegte Prinzip der Unterscheidung zwischen Soldaten und Zivilisten wird in den heutigen Kriegen weitgehend missachtet. Am Anfang des vorigen Jahrhunderts waren 95 Prozent der Kriegsopfer Soldaten. Inzwischen stieg der Anteil der zivilen Opfer auf 90 Prozent. Im vergangenen Jahrzehnt starben zwei Millionen Kinder in Kriegen und durch bewaffneten Konflikte. Mehr als dreimal so viele wurden verletzt oder trugen Behinderungen davon. Immer wieder werden diese Verletzungen der Menschen- und Kinderrechte von den Verantwortlichen als »Kollateralschäden« verharmlost. Häufig werden sie aber auch als unvermeidlich und notwendig zur Erreichung von »übergeordneten Kriegszielen« dargestellt."

 

Aktuelles

Meistgelesen