Jüdischer Straßennamen-Stadteil für Wolfenbüttel?

Nach vielen öffentlichen Diskussionen um die Gründung eines neuen Stadtviertels am östlichen Stadtrand neben dem Södeweg ist davon auszugehen, dass durch diese neue Siedlung viele neue Straßen führen werden. Diese Straßen brauchen Namen. Der Jahrzehnte alten Wolfenbütteler Tradition folgend, neue Viertel mit thematisch zus ammenhängendenStraßennamen zu gestalten (Dichterviertel, Komponistenviertel, Blumenviertel, usw.), schlagen Jürgen Kumlehn und Dr. Kristlieb Adloff von der Stolperstein-Initiative dem Rat der Stadt Wolfenbüttel nun vor, die Straßen des neuen Viertels nördlich der Ahlumerstraße mit den Namen von bekannten und zum Teil berühmten jüdischen Einwohnern der Stadt seit dem 18. Jahrhundert zu benennen. Das wäre eine bedeutende

Form der Erinnerung für die Lessingstadt, die sicher große Beachtung finden wird. Kumlehn und Adloff bitten die Fraktionen des Stadtrates und die Stadtverwaltung darum, diesen Vorschlag zu unterstützen und zu realisieren.

Weitere Informationen dazu in der pdf-Datei.

 Stadtplan mit Namensvorschlägen

 

 


Additional information