Fahrrad-Aktionstag bietet Radneuheiten und Informationen

"Pressemitteilung"

Braunschweiger fahrradtage am 13. Mai


Steigende Temperaturen und die wärmende Frühlingssonne machen das Fahrrad in diesen Tagen zu einem beliebten Fortbewegungsmittel. Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH und ihre Partner laden am Samstag, 13. Mai, von 11:00 bis 17:00 Uhr zu den fahrradtagen ein. Auf dem Schlossplatz findet ein abwechslungsreiches Programm aus Mitmach-Aktionen und Informationen rund um neue Fahrradtrends und Verkehrssicherheit statt. Besucherinnen und Besucher können außerdem an einer Fahrradauktion teilnehmen.

Am 13. Mai kommen Fahrradfreundinnen und -freunde und alle, die es werden wollen, auf ihre Kosten. An diesem Samstag dreht sich in Braunschweig von 11:00 bis 17:00 Uhr alles um das Zweirad. Einheimischen und Gästen der Löwenstadt wird ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Die Öffentliche Versicherung präsentiert an diesem Samstag das Themenareal Verkehrssicherheit mit zahlreichen Aktionen zum Ausprobieren und Mitmachen. Mit dem Tempo-Info-Gerät können Besucherinnen und Besucher beispielsweise ihre Geschwindigkeit messen oder ihre Geschicklichkeit beim Fahrrad- und Rollerparcours unter Beweis stellen. Die Polizei erklärt im Polizei-Infomobil anschaulich Regeln, die im Straßenverkehr zu beachten sind und das Malteser-Team demonstriert Erste-Hilfe-Leistungen wie die stabile Seitenlage oder die Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Besonders zur warmen Jahreszeit ist der Drahtesel ein praktischer Begleiter. Besucherinnen und Besucher, die noch kein Fahrrad besitzen oder sich ein neues Exemplar wünschen, können sich von den Händlerinnen und Händlern vor Ort zu neuen Trends und aktuellen Modellen beraten lassen. Inspiration für die nächste Ausflugsroute liefert der ADFC Braunschweig an seinem Stand und gibt dabei Tipps für die kommende Radtour. Gäste der fahrradtage sind dazu eingeladen, die modernen Mountainbikes, Trekkingräder und E-Bikes zu begutachten, Probe zu fahren und zu erwerben. Besucherinnen und Besucher der fahrradtage, die dort nicht fündig geworden sind oder mit einem guten Gebrauchtrad liebäugeln, können ihr Glück bei der Fahrradauktion von 13:00 bis 14:00 Uhr versuchen. Versteigert werden Fahrräder aus dem Fundus der Stadt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die den Zuschlag für ihr Wunschrad bekommen haben, haben anschließend die Möglichkeit, ihr Zweirad direkt am Stand der Polizei registrieren zu lassen. „In Braunschweig, der Stadt der kurzen Wege, ist ein Fahrrad besonders praktisch. Die fahrradtage bieten neben vielfältigen Informationsmöglichkeiten und Mitmach-Aktionen auch ein breites Spektrum an Fahrrädern: Ob E- oder Mountain-Bike, Renn-, Trekking oder Kinderrad oder doch das neue alte Wunschfahrrad – gut gerüstet und informiert, macht die nächste Radtour noch mehr Spaß“, erklärt Björn Nattermüller, Bereichsleiter der Braunschweig Stadtmarketing GmbH.

Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Marek Kruszewski

Ein weiteres Highlight der fahrradtage ist der Auftritt der beiden Rekordjäger und Kuriositäten-Tüftler Otto Troppmann und Winfried Ruloffs. Die beiden präsentieren auf dem Schlossplatz ein Miniaturfahrrad und -tandem und möchten damit ihren eigenen Weltrekord im Bau des kleinsten Fahrrads und Tandems unterbieten. Für Akrobatik sorgen Ingo Bingo und Ronny Fuchs. Die beiden Künstler geben artistische Einlagen zum Besten und unterhalten mit amüsanten Comedy-Sketchen die Zuschauerinnen und Zuschauer.

Die Braunschweiger fahrradtage finden im Rahmen des regionalen Sattelfestes statt. Bereits zum dritten Mal vereint das Radevent vom 13. und 14. Mai die Städte Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg sowie die Landkreise Gifhorn, Goslar, Peine, Helmstedt und Wolfenbüttel unter dem Motto „Rauf auf’s Rad. Rein in die Region.“

Weitere Informationen zu den Braunschweiger fahrradtagen sind unter www.braunschweig.de/fahrradtage zu finden.


Submit to FacebookSubmit to Twitter

Additional information