Wildbienen - Umweltaktion im Naturschutzgebiet Riddagshausen

Am Samstag den 05. März 2016 am "Haus Entenfang"-Riddagshausen am Nehrkornweg geht es um die "Gestaltung von Wildbienenhotels".
Beginn der Veranstaltung ist 09.00 Uhr.

Bienen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Natur. Für den Menschen haben sie eine herausragende wirtschaftliche Bedeutung als Blütenbestäuber und Honigproduzent. Bei dem Wort „Bienen“ denken wir zuerst an Honigbienen, doch eine viel größere Gruppe bilden mit deutschlandweit ca. 560 Arten die Wildbienen, zu denen auch die Hummeln gehören.

 

Bienen brauchen zum Leben im Wesentlichen zwei Dinge: geeignete Nistmöglichkeiten um die Brut großzuziehen und Pflanzen, die Nektar und Pollen liefern. Die Niststätten von Wildbienen sind je nach Art sehr unterschiedlich beschaffen. Sie nutzen offene Sand- und Bodenflächen, hohle Pflanzenstängel, Bohrgänge von Holzkäfern in Ästen und Pfählen, Mauern, Felsspalten und sogar verlassene Schneckenhäuser. Viele dieser besonderen Strukturen gibt es in unserer Landschaft nur noch selten. Um den Wildbienen zu helfen, kann man einige dieser Nistmöglichkeiten bereitstellen.

Der Förderverein Naturschutzgebiet Riddagshausen und der CDU-Ortsverband Wabe-Schunter möchten daher in einer gemeinsamen Aktion mit Kindern mehrere sogenannter „Wildbienenhotels“ bestücken und aufstellen. Unter Leitung der Rangerin der Naturschutzbehörde der Stadt Braunschweig und in Zusammenarbeit mit dem Team des Hauses Entenfang soll die Bienenstation in der Nähe des Hauses Entenfang wieder hergerichtet und aufgewertet werden. Beim Bau der Wildbienenhotels wird auf die für die Ansprüche der Bienen richtige Bauweise geachtet und es werden besondere Beobachtungsmöglichkeiten eingebaut. Schon in diesem Frühjahr können die Bienen hier einziehen. Ausreichend Nahrung finden sie auf den umgebenden naturnahen Flächen.

Auch für die Erwachsenen gibt es am Haus Entenfang Einiges zu tun: wir machen Frühjahrsputz rund um das Haus und bereiten das Gelände für die Nutzung durch Kindergruppen und Schulklassen vor, die in diesem Jahr hier wieder einiges erleben können. Die gemeinsame Aktion findet am Samstag, den 05. März statt. Der Treffpunkt ist um 9:00 Uhr im Haus Entenfang, in dessen Nähe die Aktion stattfindet. Wie in den vergangenen Jahren sind alle Interessierten herzlich eingeladen mitzumachen. Die Aktion endet um etwa 14 Uhr mit einem gemeinsamen Imbiss. Bitte Arbeitshandschuhe
mitbringen. Bitte festes Schuhwerk, am besten Gummistiefel, und warme, wetterfeste Kleidung anziehen.
Informationen unter Tel.: 0177 7811404 (Thorsten Wendt)

Submit to FacebookSubmit to Twitter

Additional information