Ein Leserinnenbrief zum Ausbau des Messewegs

Der Messeweg: auf diese Fahrbahn sollen dann auch noch schwere LKWs und Fahrräder.
 

"Ich halte die Pläne für den Umbau des Messewegs aus folgenden Gründen für schlecht: Wenn sich nach der Freigabe dort die 7,5-Tonner auf beiden Spuren begegnen, sind Radfahrer auf dieser kurvigen, leicht ansteigenden Fahrbahn akut gefährdet!

 

Wie hoch sind die Gesamtkosten? Bisher war davon nie offen die Rede, aber der erhoffte Landes-Zuschuss von 500.000 Euro ist auf jeden Fall zu gering im Verhältnis zu den erwartbaren Nachteilen für das Naturschutzgebiet. Muss die Summe zurückgezahlt werden, wenn die geplante Verkehrszählung dann doch eine zu hohe Steigerung ergibt und die Durchfahrt für große LKW wieder untersagt wird (was hoffentlich möglich und gewollt ist)? Die Staus zu Stoßzeiten sind jetzt schon beachtlich, diese Belastung für Anwohner, Straßennutzer und das Erholungsgebiet wird sich nach dem Umbau noch erhöhen. Haben die Verantwortlichen denn schon alle anderen Zuschussmöglichkeiten geprüft für einen Umbau, der Tempo 30 und Durchfahrtsverbot für schwere LKW vorsieht?

Trotz zahlreicher Proteste scheint der Schutz der Bürger und der Natur bei der Entscheidungsfindung wiedereinmal keine Rolle zu spielen - ich bin enttäuscht."  

Antje Döring, Braunschweig, 11. März 2014 (Foto vom 6. März, 8.40 Uhr)


Additional information