Die Mühle der Leistungsgesellschaft

Der zunehmende Leistungsdruck, Konkurrenzsituationen, langanhaltende Selbst- und Fremdüberforderung, Erfolgszwang, Arbeitsverdichtung und Hetze – wer kennt sie nicht: diese vielfältigen Mechanismen, die immer stärker das berufliche und private Umfeld und den Alltag prägen?

Sie führen oft zu längeren Arbeitsausfällen, Krankmeldungen oder Versagenszuständen infolge chronischer Erschöpfung. Welche psychosozialen Faktoren begünstigen derartige Entwicklungen? Welches individuelle Menschenbild verbirgt sich hinter dem Leistungsdruck, gerade auch in helfenden Berufen? Wie können wir uns vor der Spirale des Burnout-Syndroms schützen? Welche Kräfte lassen sich dagegen mobilisieren?

Referenten sind: Priv.Doz. Dr. med. Alexander Diehl, Braunschweig und Juliane Delkeskamp, M.A., Leiferde

28.02.2012 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Theologisches Zentrum / Predigerseminar Braunschweig
Alter Zeughof 2/3, 38100 Braunschweig


mehr  Informationen finden Sie hier: www.thzbs.de/300.html

Schmerz lass nach

Impulse zum Umgang mit chronischen Schmerzen

Etwa 13 Millionen Deutsche leiden an Dauerschmerzen. Inzwischen werden Schmerzen als eigenständiges Krankheitsbild angesehen. Im Vortrag soll es darum gehen, welchen Einfluss die Psyche auf Entstehung, Intensität und Dauer von Schmerzen hat und welche Möglichkeiten es gibt, den Schmerz zu verringern, außer Schmerzmittel einzunehmen.

19:30 Uhr Diakonissen-Mutterhaus, Elbingerode/Harz, Unter den Birken 1

Referentin: Dr. med. Ulrike Birth, Chefärztin der Abteilung Psychosomatik und Psychotherapie, Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH, Elbingerode

Eine Veranstaltung der Akademie Abt Jerusalem in der Region. Programm der Akademie

Braunschweiger Gärtner tot - war es Monsanto?

"Erst Monsanto, dann plötzlich tot", so titelt heute die TAZ unter der Rubrik "Wirtschaft + Umwelt" auf Seite 9. Im TAZ-Internet lautet der Titel: "Der Tod des Gärtners".

Zu dem Artikel einige Bemerkungen:

TAZ: "Thomas Basting, ein erfahrener Gärtner und seit Jahrzehnten Angestellter der Stadt Braunschweig, sitzt in seinem kleinen Bus und sprüht den Unkrautkiller Roundup der Firma Monsanto auf den umliegenden Rasen."

PROJEKT FÜR LIBERIA

alt

Günstig kaufen & Gutes tun im "Charity" (Folder). Second Hand-Verkauf für Kinder in Liberia.

Am 5. November ab 10 Uhr wird der neue Second-Hand-Verkauf "Charity" von PROJEKT FÜR LIBERIA und die Sachspendenannahme im Rebenpark in Braunschweig eröffnet.

Kennen Sie das auch?
Der dritte Stabmixer, Geschirr, Weihnachtsdekoration, die doppelte DVD, das bereits gelesene Buch, Kleidung, die nicht passt, Kinderwagen, --bett und Spiele verstopfen Wohnung, Keller und Speicher.

Diese Sachen und vieles mehr werden von freundlichen Spendern zur Verfügung gestellt und von "Projekt für Liberia" *zu Gunsten von Kinderhilfsprojekten in Liberia/ Westafrika verkauft.

Es werde Licht – Wir machen 100 Räder wieder sichtbar!

Auch in diesem Jahr wird die Fahrradinitiative Braunschweig wieder eine Lichtaktion auf dem Platz der Deutschen Einheit durchführen. Unter dem Motto "Sei Helle" werden dort am 29. Oktober von 14 - 18 Uhr die Lichtanlagen von bis zu 100 Fahrrädern kostenlos repariert. Zu dieser Zeit werden insgesamt 8 Reparaturstationen zur Verfügung stehen, an denen der ADFC Braunschweig und die Fahrradhändler radspezial, Steinkamp – Räder nach Maß und velocity Lichtanlagen an Fahrrädern reparieren werden.

Beratungsbüro "Faire Arbeit" eröffnet

Die Gewerkschaft Verdi hat ein Beratungsbüro "Faire Arbeit" eröffnet. Es handelt sich um ein neu eröffnetes Büro, das allen Ratsuchenden am Mittwoch von 16:00 bis 18:00 Uhr offensteht. Dabei richtet sich das Angebot grundsätzlich an ALLE. Auch Nicht-Gewerkschaftsmitgliedern steht es offen. Es ist damit ein niedrigschwelliges, kostenfreies Angebot zur Erstberatung in schwierigen Lebens- und Berufslagen. Flyer

Die Beratung findet im Gewerkschaftshaus, 2. Etage Wilhelmstraße 5, 38100 Braunschweig statt.
Kontakt: Telefon 0531 2440848 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Großzügige Spende der Stiftung Kleiderversorgung

Die gemeinnützige Stiftung Kleiderversorgung Braunschweig unterstützt die Jugendarbeit des VfB Rot-Weiß seit einigen Jahren in vorbildlicher Weise. Nun ist der Stiftungsvorstand wieder aktiv geworden. Die neu formierte A-Junioren-Fußballmannschaft des Sportvereins vom Madamenweg wurde aus Stiftungsmitteln mit Trikots, Trainingsanzügen und Sporttaschen ausgerüstet. Das Foto zeigt das A-Juniorenteam des VfB Rot-Weiß mit den neuen Trainingsanzügen.

Sommerferien in Braunschweig: Der FiBS-Kalender im Internet

Foto © Rainer Sturm / PIXELIO

Das Kinder- und Jugendnetzwerk bs4u.net des Jugendringes hat alle Angebote für die Sommerferien in Braunschweig wieder in einem Kalender im Internet zusammengefasst. Für jeden Tag sind die Veranstaltungen aufgeführt (Angebot, Stadtteil, Alter, Uhrzeit, Kosten), die mit einem Link-Klick zur Beschreibung des Angebotes führen. Auf einen Blick können Eltern erkennen wo es eine Ganztagsbetreuung gibt oder wo ein Mittagessen angeboten wird. Darüber hinaus gibt es tagesaktuelle Meldungen, für welche FiBS-Aktionen noch Karten gekauft werden können.

„Netzwerk Gemeinsam Wohnen Braunschweig“

Bericht zu einem Vortrag über Rechtsfragen

Zum dritten Mal veranstaltete das „Netzwerk“ am 31. Mai 2011 ein Treffen von Interessierten, dies Mal im MehrGenerationenHaus Hugo-Luther-Straße 60A. Hier ging es darum, den Interessierten ein solides Fundament rechtlicher Grundlagen zu vermitteln, die für das emotionale und praktische Bedürfnis nach Veränderung bisheriger Wohnverhältnisse beachtet werden müssen.

 

Additional information