Neue Bürgerinitiative Braunschweig Nordstadt gegründet

 

- Pressemitteilung - Braunschweig, 27. Oktober 2016

Bürgerinitiative hinterfragt die Absichten der Stadtverwaltung und setzt sich für den Erhalt der grünen Vielfalt ein.


Anfang Oktober ließ die Braunschweiger Zeitung die Katze aus dem Sack: „Jetzt kommt die neue Nordstadt II“ (7.10.2016). Für das Gebiet zwischen Ottenroder Straße, Abtstraße und Beethovenstraße will sich die Stadt durch eine Satzung ein besonderes Vorkaufsrecht sichern. Am 1. November soll es der Rat der Stadt beschließen.


Was bedeutet das für die Menschen, die dort leben?

Knapp 50 Menschen trafen sich am vergangenen Sonntag, 23.10.2016, um sich auszutauschen und zu organisieren. Unter den TeilnehmerInnen waren MieterInnen, EigentümerInnen, die z.T. schon in der dritten Generation in den Häusern leben, Pächter von Wiesen und Gärten, Aktive des Permakulturgartenprojektes “Institut für urbane BOTNIK e.V.” von Studierenden der TU und BewohnerInnen des Bauwagendorfes sowie Nachbarn des betroffenen Gebietes.
Schon in der Vorstellungsrunde wurde deutlich, dass alle Anwesenden gerne dort leben, die besondere Vielfältigkeit dieses naturnahen Lebensraumes schätzen und diese erhalten wollen.

„Dass es keine konkreten Pläne der Verwaltung oder des Bezirks gibt, können wir nicht glauben. Nicht nur in der Zeitung, sondern auch in der Beschlussvorlage der Stadt steht deutlich, dass es Pläne gibt, hier ein hoch verdichtetes Wohngebiet zu schaffen“, betonte eine der AnwohnerInnen. „Wir wollen aber jetzt wissen, was mit unserem Viertel passieren soll.“

Die Bürgerinitiative möchte deutlich machen, welch großen Wert dieses Gebiet für die gesamte Nordstadt hat, das täglich von vielen Braunschweigern genutzt wird.


Beim Gründungstreffen wurden die Forderungen der Bürgerinitiative formuliert:

  • Wir wollen, dass der Verein Urbane BOTNIK e.V. und das Wagendorf die Stadt auch weiterhin bereichern.
  • Wir wollen, dass die Gegend weiterhin ökologisch und sozial vertretbar genutzt und bewohnt wird.
  • transparente Informationspolitik durch Stadtverwaltung und Politik
  • Einbeziehung aller Beteiligten
  • Natur in der Stadt: Erhalt dieses schützenswerten Gebietes mit seiner Grün- und Freiraumstruktur, in seiner jetzigen Funktion, dessen Lebens- und Wohnumfeldqualität, Erholungs- und Erfahrungsraum, Naturschutzfunktion u.v.m.

Die Bürgerinitiative wird zeitnah ihre Kritik und Bedenken gegen die Begründung der Vorkaufsrechtssatzung veröffentlichen und die Braunschweiger BürgerInnen aktuell informieren. Dazu wird es auch eine Homepage geben. Das nächste Treffen findet am Sonntag, 6.11.2016 statt. Alle BürgerInnen sind herzlich eingeladen. Die Bürgerinitiative wird natürlich auch bei der Ratssitzung am 1. November* Präsenz zeigen.


AG Presse der Bürgerinitiative Braunschweig Nordstadt

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

------------------------------------------------------------------------------------
Anlagen/Weblinks:


Vorlage - 16-03041:
https://ratsinfo.braunschweig.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1004017

Sachverhalt:
https://ratsinfo.braunschweig.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1004017#allrisSV

Beschluss:
https://ratsinfo.braunschweig.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1004017#allrisBV

Anlagen:
https://ratsinfo.braunschweig.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1004017#allrisAN

Flächennutzungsplan
http://www.braunschweig.de/leben/stadtplanung_bauen/stadtplanung/Flaechennutzungsplan.html

Geoportal FRISBI der Stadt Braunschweig
http://geoportal.braunschweig.de/WebOfficeNet/synserver?project=Stadtkartenwerk_Net



*******************************************
Foto-Ergänzung durch die Redaktion

Impressionen aus dem Areal und von seinen Bewohnern:


Die Schatzinsel in der Urbanen BOTNIK: "Gemeinsam für zukünftiges Leben lernen" (Foto: Urbane BOTNIK)


Beethovenstraße - Richtung Abtstraße


Beethovenstraße - Richtung Ottenroder Straße

 


Abtstraße - Richtung Ottenroder Straße

 




Bauwagenplatz


Insektenblumenwiese


Schwarzkiefer Stammumfang 230 cm, ca. 80-110 Jahre alt


Kirschbaum Stammumfang 195 cm, ca. 80 Jahre alt


Garten


Apfelbaum mit Kletterrosen

 

Weblinks der Redaktion:

 

Die Tonaufzeichnung der Ratssitzung kann später hier nachgehört werden

s. auch nb vom 29.10.2016
Seite 1 "Anwohner: Wir kämpfen für unsere grüne Oase" und Seite 6 "Startschuss für eine Bürgerinitiative"

************************************************************************
 
Der braunschweig-spiegel war heute selbst vor Ort ....
 
 
Ottenroder Straße, Ecke Beethovenstraße
 
Ottenroder Straße, Ecke Beethovenstraße
 
Ottenroder Straße
 
Ottenroder Straße
 
Ottenroder Straße, Ecke Abtstraße
 
Abtstraße
 
Abtstraße Richtung Gleisdreieck
 
Abtstraße
 
Beethovenstraße Richtung Gleisdreieck

Beethovenstraße Richtung Gleisdreieck
 
 
Gleisdreieck Richtung Abtstraße
 
Beethovenstraße Keske-Gelände
 
Beethovenstraße Keske-Gelände
 
 
 

Mehr zur BI im b-s
 

Additional information