Geschützter Fahrradstreifen auf dem Bohlweg ein voller Erfolg

 Katrin Kaminski, Vorsitzende des ADFC Braunschweig und Heinz-Georg Leuer eröffnen gemeinsam die POP UP BIKE LANE am Bohlweg

Zahlreiche Radfahrerinnen und Radfahrer nahmen an der Aktion POP UP BIKE LANE des ADFC Braunschweig teil. Am Samstag, den 16. September 2017 richtete der ADFC Braunschweig von 10 bis 14 Uhr auf dem Bohlweg einen geschützten Fahrradstreifen ein. Hierfür wurde die rechte Fahrspur des Bohlwegs in südliche Richtung von der Kreuzung Steinweg/Dankwardstraße bis zur Bushaltestelle „Schloss“ in einen Fahrradstreifen umgewandelt, der mit Kegeln und Blumentöpfen vom Kraftverkehr auf der linken Fahrspur abgetrennt war.

Geschützter Fahrradstreifen kommt gut an und läßt Radfahrende gut ankommen.

An der Eröffnung nahmen Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer, die Bundestagskandidaten Juliane Krause und Ingo Schramm sowie der Ratsherr Dr. Reiner Mühlnickel teil und probierten die Strecke aus. Mit dem Start hatten alle Teilnehmer Gelegenheit zu erfahren, wie stressfrei das Radfahren auf einem geschützten Fahrradstreifen funktioniert. Unbehindert von Kraftfahrzeugen und Fußgängern war auf dem Bohlweg für ein paar Stunden endlich genug Platz zum Radfahren und das wurde mit lachenden Gesichtern und vielen positiven Rückmeldungen honoriert. „Das ist mal eine gute Sache!“ konnte man von vielen Teilnehmern hören und auch „Das müsste hier immer so sein!“

Geschützter Fahrradstreifen am Bohlweg

Mit der Aktion will der ADFC Braunschweig zum einen demonstrieren, mit wie einfachen Mitteln innovative Fahrradförderung möglich ist. Zum anderen wird auf die schlechten Bedingungen für Radfahrende, Fußgänger und auch Restaurantbesucher hingewiesen, die sich einen kleinem Bereich teilen müssen. Hierdurch kommt es hier häufig zu Konflikten zwischen Fußgängern und Radfahrenden. Sabine Kluth, Organisatorin der Aktion beim ADFC Braunschweig meint: „ Mit einem geschützten Fahrradstreifen am Bohlweg könnte man die Bedingungen für Radfahrende und Fußgänger am Bohlweg deutlich verbessern und damit zu einer lebenswerteren Innenstadt beitragen.“ Katrin Kaminski, Vorsitzende des ADFC Braunschweig ergänzt: „Wir wollen diese protected bike lane dauerhaft. Braunschweig könnte damit zeigen, dass Fahrradförderung hier ernst genommen wird und Innovation im Verkehr auch den Radverkehr einbezieht.“ Mit der Einrichtung eines geschützten Fahrradstreifens auf dem Bohlweg wäre Braunschweig die erste Stadt in Deutschland mit einer protected bike lane.


Additional information