Aufruf zur Demo - 9. September 2017, 13:00 Uhr Bahnhof Lingen

Lingen-Demo 2017 – warum demonstrieren wir...

Atomkraftgegner*innen aus mehreren Ländern wollen mit der Demonstration am 9. September in Lingen ihrer Forderung nach einem Stopp der Brennelemente-Produktion in Lingen Nachdruck verleihen. Die Protestaktion richtet sich ebenfalls gegen den Weiterbetrieb der Urananreicherungsanlage im westfälischen Gronau und den Export von AKW-Brennstoff.

Die Brennelemente-Fabrik in Lingen ist „ein Drehkreuz der internationalen Atomindustrie“, die weltweit riskante Atomkraftwerke mit Brennstoff versorgt. Dazu gehören auch die maroden Atommeiler entlang der Grenzen zu Belgien und Frankreich.

Lingen-Demo 2017 - was erwartet Euch am 09. September...

Nach der Auftaktkundgebung am Lingener Bahnhof gibt es einen Demozug vom Bahnhof durch die Innenstadt. Neben Redner*innen aus der deutschen Anti-AKW-Bewegung werden auch internationale Gäste aus Belgien - Marc Alexander (11maart beweging), Niger - Almoustapha Alhacen und Russland - Vladimir Sliviak (Ecodefense) erwartet, darunter zwei Preisträger des diesjährigen „Nuclear Free Future Awards“. Musik gibt es von „Peace Development Crew“ und dem Liedermacher Gerd Schinkel.

Lingen-Demo 2017 – wir fahren gemeinsam..., es sind noch Plätze im Bus frei...

  • Abfahrt: 08:00 Uhr ZOB Braunschweig (beim Hbf)
  • Zwischenstopp Zustieg am Rasthof Garbsen/ Hannover ca. 08.45 Uhr
  • Ankunft: ca. 12:00 Uhr Bahnhof Lingen
  • Rückfahrt: 16:00 Uhr, Ankunft Braunschweig ca. 20:00 Uhr
  • Preis: Karte 30,- Euro / Ermäßigung nach Absprache möglich !!


Kartenverkauf: Telefon Konrad-Haus (05341) 900194 oder per mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommt alle nach Lingen, damit die Demo groß, bunt und eindrucksvoll wird!

Submit to FacebookSubmit to Twitter

Additional information