Türme, Mauern, Häuser und Buden – Braunschweig zur Reformationszeit

 "Pressemitteilung"

Der Vortrag bietet anhand historischer Ansichten und Fotografien einen virtuellen Rundgang durch das Braunschweig der Reformationszeit. Eine Vielzahl von Bilddokumenten ermöglicht es, die Gestalt der damaligen Hansestadt zu erleben.
Am Anfang stehen Gesamtansichten der Stadt und die Betrachtung ihrer Befestigungsanlagen. Es folgt ein Rundgang durch die heutige Innenstadt. Er startet am Burgplatz, dem geografischen und ideellen Mittelpunkt Braunschweigs, und führt dann über Kohlmarkt und Altstadtmarkt über St. Petri und Brüdernkloster in die Neustadt. Von St. Andreas mit den eindrucksvollen Stadtbildern um den Wollmarkt geht es auf den Hagenmarkt. Schließlich werden das heutige Magniviertel und das ehemalige Aegidienkloster erkundet.
Referent: Dipl.-Ing. Elmar Arnhold, Arbeitsgemeinschaft gebautes Erbe.
Aktuelle Informationen auch auf www.abt-jerusalem-akademie.de

AKADEMIE IM KLOSTERFORUM Mi 23.08.2017, 19.00 Uhr.

Theologisches Zentrum, Alter Zeughof 2/3, 38100 Braunschweig

Ohne Anmeldung, Eintritt frei

 

 

Submit to FacebookSubmit to Twitter

Additional information