Vernissage mit Gernot Baars & Jonas Karnagel

Im Kunsthaus BBK eröffnet am 08.06.2017 um 20 Uhr die Doppel-Ausstellung „der & der – von cross bis kleb, von stoff bis over“ der beiden Braunschweiger Künstler Gernot Baars und Jonas Karnagel. 
Begeistert betrachtet man die Finger des Schimpansen. Das Auge des Betrachters wandert von den gerillten Fingernägeln über zarteste Armbehaarung in das offene Maul des Menschenaffen. Die Skulpturen des Künstlers Gernot Baars werden aus Heißkleber modelliert. Die Faszination liegt in der Authentizität des dargestellten Modells und dem Kontrast zur meisterlich angewandten Materialästhetik: Der Schimpanse erscheint naturgetreu in durchsichtigem Heißkleber. Gernot Baars Gespür für Formen, Untergrund und Oberflächen, sowie sein Forschergeist im Bereich der Verwendung und Transformation verschiedenster Materialien lassen seinen Händen skulpturale Meisterwerke entwachsen, welche die Sinnlichkeit der Betrachter einnehmen. 

Historisches Markterlebnis für Groß und Klein

"Pressemitteilung"

Lieblicher Minnesang, närrischer Klamauk und handwerkliche Herausforderungen haben bei gutem Wetter am Pfingstwochenende in Braunschweig für Kurzweil gesorgt. Beim 32. Mittelalterlichen Markt auf dem Burgplatz ließen sich 18.500 Besucherinnen und Besucher in vergangene Zeiten entführen und erlebten ein mittelalterliches Spektakel.

http://braunschweig.de/politik_verwaltung/fb_institutionen/staedtische_gesellschaften/bsmportal/presseinfos2017/BSM_Mittelalterlicher_Markt_Resuemee.jpg

 Die Band "Fabula bringt das Publikum zum Tanzen

Drei Tage lang war der Braunschweiger Burgplatz in der Hand des Marktvogts Leonhard vom Fronschloß: Mit grimmiger Miene versuchte er auf dem 32. Mittelalterlichen Markt für Ordnung zu sorgen, musste sich aber angesichts der wilden Narretei und der guten Stimmung der Besucherinnen und Besucher geschlagen geben. „Durch ihr leidenschaftliches Spiel erwecken die Musikanten, die Gaukler, der Marktvogt und der Büttel sowie die vielen weiteren Akteure das Mittelalter wieder zum Leben“, beschreibt Daniel Diekmann, Geschäftsführer des Veranstalters Mittelalter Marketing GmbH. „Die Gäste lassen sich davon mitreißen und können in die vergangene Epoche eintauchen.“ Stimmungsvoller Höhepunkt für die zahlreichen Mittelalterfans sind dabei Jahr für Jahr die Auftritte der Band ‚Fabula‘, die das Publikum auch 2017 mit ihren ausgelassenen Melodien begeisterte und ebenso wie die Gruppe „La Compania“ zum Tanzen brachte.

Vortrag zur Reformation in der Katharinenkirche

Am 7. Juni 2017 wird Frau Dr. Heike Pöppelmann über die jüngste Ausstellung unter dem Titel „Reformation im Aufbruch 1517 – 1617“ sprechen. In ihrem Vortrag wird die Leiterin des Braunschweiger Landesmuseums Einblicke in die Entstehung dieser Ausstellung geben und ihre Konzeption erläutern, die sich u.a. dadurch auszeichnet, dass sie sich über drei Standorte erstreckt und andere kirchliche Korrespondenzorte einbezogen sind. Im 500. Reformationsjubiläumsjahr werden hier zentrale Aspekte der Braunschweiger Reformationsgeschichte in einem größeren Kontext dargestellt.

Der Vortrag findet im Rahmen von „Mittwochnachmittag an St. Katharinen“ statt, einem offenen wöchentlichen Thementreff, den die Gemeinden St. Katharinen und St. Magni gemeinsam verantworten. Die Veranstaltung im barrierefreien Gemeindehaus beginnt um 15 Uhr und endet um 17 Uhr. Kaffee und Kuchen werden gereicht. Der Eintritt ist frei.

‚feeling.HEIMAT‘ für Augen, Ohren und Gaumen

"Pressemitteilung"

  

Genusskurator gestaltet ‚feeling.HEIMAT‘ für die Augen, die Ohren und den Gaumen
Ein kleines Genussfestival rund um die 12. Braunschweiger Kulturnacht


Heimat ist dort, wo sich das Herz zuhause fühlt. Es ist ein Ort, der gefunden, nicht gesucht wird. Heimat kann überall sein. Aber sie ist ganz besonders dort, wo man sich aufgehoben fühlt. Es sind die Klänge, Gerüche und Augenblicke, die sagen: hier bin ich daheim. Die Genusskurator UG gestaltet daher zwischen dem 09.-11.06.2017 ein Wochenende rund um das Thema ‚feeling.HEIMAT‘.
Mit der PopUp-Ausstellung ‚Permanenz des Augenblicks‘ werden erstmals in einer Einzelausstellung Werke der Künstlerin Ina Hengstler präsentiert. Dazu wird während der 12. Braunschweiger Kulturnacht die Band Deerwood ein unplugged-Konzert geben. Die Braunschweiger Band bestehend aus Sascha Dettbarn und Malte Kettler lässt in ihrer Musik Folk auf Ballade und Polka auf morbiden Charme treffen. All dies wird durch kulinarische Leckereien der Region umrahmt.

Die ultimative Ossi-Lesung am 16. Juni im Roten Saal

"Pressemitteilung"

Best of Poetry Slam: Die ultimative Ossilesung - Teil 2

Ausverkaufte Veranstaltungen im ganzen Land beweisen - diese Leseshow ist Kult. Wer im letzten Jahr kein Ticket mehr für die satirische Abrechnung mit dem Arbeiter- und Bauernstaat ergattern konnte, bekommt hier noch einmal die Gelegenheit ein stückweit in die Vergangenheit zwischen Ahlbeck und Zittau einzutauchen.
 
Am Freitag, dem 16.06.2017 verwandelt sich nämlich der Rote Saal des Schlosses in Braunschweig noch einmal in den VEB Literaturbetriebe. Die drei Autoren Andre Bohnwagner, Dominik Bartels und Jörg Schwedler zeigen ab 20 Uhr, dass die DDR mehr zu bieten hatte als Broiler, Trabis und Spreewaldgurken. Nach einer ausverkauften Show im letzten Jahr, zeigen die drei Autoren neue augenzwinkernde Rückblicke auf die Kindheit als Pionier und das Älterwerden im wilden Westen. Der Abend wird mit privaten Devotionalien und Bildern garniert. Und natürlich gibt es wieder gratis Pfeffi für Alle - das Kultgetränk aus dem wilden Osten.
 
Pop(p)in Poetry – mehr als nur ein Poetry Slam. Aufgrund des großen Andrangs bitte den Vorverkauf nutzen!
Karten im Vorverkauf (plus 1 Euro VVK): Im KingKing Shop (Kastanienallee 4), im Cafe Riptide (Handelsweg 11), in der Petite Creperie oder online beim Verlag Andreas Reiffer (http://www.verlag-reiffer.de/).
 
Freitag, 16. Juni 2017, 20.00 Uhr, Roter Saal
Veranstalter: Pop(p)in' Poetry in Kooperation mit dem Kulturinstitut (Kontakt: Patrick Schmitz, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
 

Erneute Litera(d)Tour mit Hardy Crueger als Gastleser

BRAUNSCHWEIGER FORUM, Verein zur Förderung bürgernaher Stadtplanung e. V.
 
Zu einer erneuten Litera(d)Tour laden an diesem Donnerstag, dem 8. Juni das braunschweiger forum und das Duo Lyrik & Musik ein. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr auf dem Magnikirchplatz. Von dort geht es per Rad auf weitgehend autofreien Wegen ca. 8-10 km zu einem schönen Ort in einer der Braunschweiger Grünanlagen. Dort findet ab 19 Uhr eine Lesung mit Musik statt.

Literarischer Gast ist diesmal der Braunschweiger Autor Hardy Crueger.

Danach geht’s zur „Nachbetrachtung“ in einen nahegelegenen Biergarten.

Die Teilnahme an der Radtour ist frei (Lesung: Hutkasse).

 

„Bachzeit 2017“ Pfingstsonntag im Dom St. Blasii

"Pressemitteilung"

Am Sonntag, dem  4. Juni, findet um 17:00 Uhr eine weitere Veranstaltung der Reihe „Bachzeit 2017“, der Kooperation zwischen Staatstheater und dem Braunschweiger Dom, statt.

Passend zum Pfingstsonntag erklingt die Kantate „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten“ BWV 74 von Johann Sebastian Bach, die zu diesem Fest komponiert wurde. Vier Solostimmen, Pauken und Trompeten, drei Oboen, Streicher und Chor sorgen für ein erhabenes Erlebnis.

Zudem erklingt das Harfenkonzert B-Dur von Georg Friedrich Händel.

Es musizieren der Kammerchor des Braunschweiger Domchores, Harfenistin Joanna Liberadzka, Solisten und das Staatsorchester Braunschweig unter Leitung von Kantor Witold Dulski.

Die Predigt hält Dompredigerin Cornelia Götz, der Eintritt ist frei.

 

Sternpilgern - "Leichtes Gepäck" - Pfingstmontag -

 

Pilgerfest in Riddagshausen

Am Pfingstmontag, dem 5.6., findet im Klostergarten der Klosterkirche Riddagshausen der erste ökumenische Pilgertag statt. Alle evangelischen und katholischen Kirchengemeinden sowie jedermann, -frau und -kind mit Pilgerlust sind eingeladen, sich gemeinsam pilgernd – ökumenisch mit „leichtem Gepäck“ – auf festen oder selbst gewählten Pilgerrouten auf den Weg nach Riddagshausen zu machen.

Im Klostergarten gibt es für die ankommenden Pilger kostenlosen Pilgereintopf und Getränke, um 15 Uhr einen Pilgergottesdienst und im Anschluss ein Gespräch zwischen dem katholischen Bischof Norbert Trelle und dem evangelischen Bischof Dr. Christoph Meyns.

Für den Rücktransport im Anschluss steht ein Busshuttle der Verkehrs AG (Haltestelle Nehrkornweg) zur Verfügung, der die Pilgerinnen und Pilger zum Rathaus und Hauptbahnhof bringen wird.

Weitere Informationen, Materialien sowie die Startorte und Zeiten der geführten Pilgerrouten finden sich auf der Website: www.leichtes-gepaeck.eu. und

http://www.leichtes-gepaeck.eu/service/

 

Nordeuropäische Kathedralkonferenz tagt im Dom

"Pressemeldung"

 

 

Die Nordeuropäische Kathedralkonferenz (NECC) tagt vom 6.- 9. Juni 2017 in Braunschweig.

Der Braunschweiger Dom lädt zu folgenden Veranstaltungen herzlich ein:

 

Dienstag, 6. Juni 2017 – 17.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst

mit Chören aus Blackburn / GB und Braunschweig, Bischof Norbert Trelle, Landesbischof Dr. Christoph Meyns

 

 Mittwoch, 7. Juni 2017 –9.00 Uhr Theologisches Zentrum - Vortrag Susanne Breit-Keßler, Regionalbischöfin aus München:

„Kirche Jesu Christi – Christliche Profile auf dem Markt der Möglichkeiten“

 

 22.00 Uhr – Dom Sommernacht – GNADE

Musik, Licht, Texte, Vocalensemble des Braunschweiger Doms und Renaissance Singers / Blackburn

 

Donnerstag, 8. Juni 2017 – Dom Chorsaal 9.00 Uhr – Vortrag Matthias Rein, Stadtsuperintendent Erfurt:

“Kathedralen als Herzkammern der postsäkularen Gesellschaft”

 

 15.00 Uhr – Vortrag Gerhard Wegner, sozialwiss. Institut der EKD:

„Religiöse Kraftquellen? - Kathedralen in einer sich verändernden Gesellschaft“

 

 Freitag, 9. Juni 2017 – Abschlussgottesdienst und Reisesegen

 

 

Additional information