Weltneuheit "STEIN & MUSIK" bei den MUSIKSCHÖPFUNGEN am 27.10.2017

 


Weltneuheit im Instrumentenbau und Welturaufführung: Der "Hammer" Steinbass.

Der erste komplett aus Stein gebaute Bass, wird bei den Musikschöpfungen am 27.10.2017 des Eiko e.V.     zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt und zum Klingen gebracht. Der Erfinder und Erbauer, Gerhard Skrodzki, ist Steinmetz, Bildhauer, Maler und Musiker in einer Person, was liegt da näher als Stein und Musik zu verbinden. Das ist wahrer Rock & Roll.
Überglücklich erzählt Gerhard von den neuen Möglichkeiten der Steinverarbeitung, die nur eingeweihte gelehrte Steinmetze wissen können. Damals in den Sechzigern hatte schon mal jemand versucht einen Steinbass/-Gitarre zu bauen. Jedoch bestand der Hals damals noch aus Holz. Damals waren die technischen Möglichkeiten noch nicht soweit. 2017 ist es Gerhard nun gelungen dieses Instrument komplett aus Stein zu formen.

"Ihm ist ein wahres handwerkliches Design-Meisterwerk in professioneller Ausführung gelungen", so Sven Waida (Komponist, Musiker und Eiko e.V. Gründungsmitglied)

Gerhard Skrodzki, [Bass & Looper]
Welturaufführung: der Hammer Steinbass
Der erste komplett aus Stein gebaute Bass (Weltneuheit), wird hier bei unseren Musikschöpfungen zum ersten Mal     in der Öffentlichkeit zum Klingen gebracht!

Mauro Bozz [Git/Voc] + Lea Hansen [Geige]
Mauro ist ein unglaublich talentierter Musiker und Komponist. Argentinien lässt grüßen.

Mayer / Entezami Duo [Piano & Percussion]
Ethno-Jazz

MUSIKSCHÖPFUNGEN 27.10.2017; Einlass 20 Uhr, Hamburger Str. 273A Eingang B2 (Schimmelhof), 38114 Braunschweig
Eiko e.V., gemeinnütziger Verein zur Förderung der Eigenkomposition, www.eiko-ev.org


Additional information