7 + 1 Fragen an: Tatendrang-Design

1. Wer seid Ihr? Beschreibt Euch in einem Satz!

Wir sind die Ateliergemeinschaft Tatendrang-Design.

Wir - Roberta Bergmann, Eva Jaeger, Anne-Luise Groß, Meike Töpperwien und Tonia Wiatrowski - sind freischaffende Künstlerinnen/Illustratorinnen und Gestalterinnen, die an der HBK Braunschweig studiert und mit Diplom abgeschlossen haben; seit 2006 haben wir ein eigenes Ladenatelier in der Breiten Straße 18a (Mi-Fr 15-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr) und seit 2011 noch eine Filiale in Hamburg; wir verkaufen illustrierte Produkte und Geschenkideen in den Läden und bei ca. 80 Händlern in ganz Deutschland, sowie online unter: www.tatendrangshop.de.

 

2. Warum lohnt es sich, den Tatendrang Shop zu besuchen?

Unsere Bilder und Produkte sind ungewöhnlich, frech, hintersinnig und humorvoll. Sie sind eine individuelle Geschenkidee oder machen den Käufer/die Käuferin selbst glücklich. Sie sind Sammelobjekt, Kunstwerk, Dekoration oder praktisches Hilfsmittel (in einem). So gibt es limitierte Auflagen von Kalendern, aber auch Postkarten oder Buttons in kleiner Stückzahl. Zu unserem Sortiment gehören weiterhin zB. Schminkspiegel, Hefte und Bücher, Notizblöcke, Schlüsselanhänger und vieles mehr. Wir bieten Unikate und Kunst zu kleinen (und großen) Preisen. Wer sich sonst kein Kunstwerk leisten kann, ist bei uns an der richtigen Stelle: das günstigste Original kostet 14,- Euro. Wer noch ein Geschenk braucht, das nicht schon jeder hat, der hat gute Chancen, durch Stöbern bei uns ein „Das-passt-haargenau-Erlebnis“ zu bekommen. Außerdem bieten wir Auftragskunst an - das heißt, jede/r kann zu unseren Läden kommen und uns seine/ihre Wünsche mitteilen. Diese malen/ zeichnen/gestalten/produzieren wir dann extra für ihn/sie.

Außerdem sind wir seit Dezember 2012 eines von 32 Unternehmen, welches von der Bundesregierung als "Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2012" ausgezeichnet wurde.

7 + 1 Fragen an: Matthias Bosenick

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Da zitiere ich mal das, was ich dem verehrten Kingking Shop eins schrub: Ich bin Matze, ich habe ein großes Vergnügen an dem, was anderen so einfällt, und manchmal fällt mir sogar selbst mal etwas ein.

 

2. Warum lohnt es sich, eine (Online-)Ausstellung von Dir zu besuchen?

Online gibt es meine Fotos nicht, dafür aber viel Geschriebenes. Ausstellungen hatte ich lange keine mehr; aber wenn, dann haben sich da bei den Eröffnungen die Leute zum Quatschen getroffen. Und meistens spielt Schepper.

7 + 1 Fragen an: Marcus Abraham

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Nur wer mich kennt, weiß wer ich bin.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Ausstellung von Dir zu besuchen?

Ob es sich lohnt, kommt natürlich auf den individuellen Blickwinkel und Geschmack des Besuchers an, das alte Spiel zwischen Sender und Empfänger.

Und es kommt natürlich auch darauf an,welche Art Fotos ich ausstelle, da gibt es bei mir ein recht breites Spektrum. Von minimalistischer Landschaftsfotografie, über Portrait- und Hochzeitsfotografie, bis hin zu Trash und Fetisch ist alles dabei. Allerdings nur in getrennten Ausstellungen! ;-)

7 + 1 Fragen an: MaVie

1. Wer seid Ihr? Beschreibt Euch in einem Satz!

Wir sind Chrissi, Axel, Basti, Morla, Susanne und Benny und zusammen sind wir MaVie aus Braunschweig und machen 'musiques d'acoustique'!

 

2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Euch zu besuchen? 

Mit MaVie spielen wir viele verschiedene Musikstile wie Singer/ Songwriter, Jazz, Chanson und Reggae. Wir wollen uns nicht festlegen auf eine Richtung und deswegen können denke ich viele Leute unserer Musik etwas abgewinnen.

Außerdem weiß man nie was passiert; oft haben wir spontan Gastmusiker mit auf der Bühne, Freunde von uns, die uns mit Percussion, Cello oder Saxophon unterstützen.

7 + 1 Fragen an: Eva G. Hamilton aka Eva Gina

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Ich bin Eva G. Hamilton alias Eva Gina, eine radikale und kompromisslose „Art Bitch“, die ihr Leben der Performance- und Fotokunst widmet, zurzeit Meisterschülerin an der HBK.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Performance von Dir zu besuchen?

Performancekunst ist konzentriertes und evaporierendes Leben. Wer Leben für eine lohnenswerte Angelegenheit hält, wird auch Freude an meinen Performances haben.

7 + 1 Fragen an: Tobi Wagner

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Fotograf, Künstler, Autor, Journalist, Illustrator - nicht zwangsläufig in dieser Reihenfolge.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Ausstellung von Dir zu besuchen?

Momentan habe ich nur eine Online-"Ausstellung". Und die "Charakter-Köpfe" dort zu besuchen lohnt sich, weil es dort eine Menge verschiedener Menschen zu sehen gibt. Atomkraftgegner, bekannte Autoren, Musiker und Moderatoren, Studenten, Politiker ... Alle zeige ich dort im Portrait bei den Dingen, die sie prägen.

Die Mischung aus den vielen Charakteren — vom "Normalo" bis zum Promi — in kontrastreichen schwarz-weiß Fotografien mit hier und da ganz anderem Blick auf die Dinge ... Wer das mag, für den lohnt es sich.

7 + 1 Fragen an: Andreas Kothe*

Foto: R.-H. Bothe1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Es schillerte - in seinem Untergang - das kleinstädtische Bürgermilieu, in dem ich, Andreas Kothe*, aufwuchs, zu einem „inneren Außenseiter“, der in einer - ihm selbstverständlichen - Unsicherheit lebt.


2. Warum lohnt es sich, eine Performance von Dir zu besuchen?

Eine Performance von mir „zu besuchen“ lohnt sich vor allem für Menschen, die Zeit zu verschwenden haben, also im besten Sinne „Freizeit“, die sich ohne Angst vor dem Verlust lebensnotwendiger Dinge (realer oder eingebildeter) auf einen offenen kreativen Impuls einlassen wollen (können), der sie vielleicht ermutigt, eigenen schöpferischen Impulsen nachzugeben, sich verrücken zu lassen.

Allerdings lohnt es sich nicht, zu meinen Performances extra aus großer Ferne anzureisen. Der Preis wäre einfach zu groß. Meine Arbeit verstehe ich im Sinne einer Regionalisierung auch von Kunst, also für den Ort und die Zeit gedacht, wo sie stattfindet,  für die, die eher zufällig Zeugen werden, oder die, die ohne zusätzliche ökologische Kosten vorbeikommen können.

7 + 1 Fragen an: The Goodfellas

Foto: Frank Tobian1. Wer seid Ihr? Beschreibt Euch in einem Satz!

Wir sind vier Jungs, die zufällig alle zusammen in einer Punk-Rock-Band spielen, die sich „The Goodfellas“ nennt.


2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Euch zu besuchen?

Wenn man nicht auf Punk Rock steht, lohnt es sich keineswegs ein Konzert von uns zu besuchen, denn wir spielen schnell, machen schmutzige Witze und sind äußerst angetrunken. Diejenigen allerdings, die total auf Punk Rock stehen, haben auf unseren Konzerten viel Spaß, denn wir spielen schnell, machen schmutzige Witze und sind äußerst angetrunken.

7 + 1 Fragen an: DeCheffen

U.M.D. (Stimme / Gitarre)

Peter Würde-Reichen (Bass / Stimme)

Erik Regul (Schlagzeug)


1. Wer seid Ihr? Beschreibt Euch in einem Satz!

PETER: DeCheffen sind die legitimen Vorreiter dessen, was in die spätere Musikgeschichte als der "DeCheffen"-Rock eingehen wird.

U.M.D.: Song-orientierte Rockband mit deutschen Texten und Harmonien in Dur und Moll ... Eingehen in die Musikgeschichte werden wir bestimmt nicht bei dem Angebot an erstsahniger Rock- und Popmusik in den vergangenen sechzig Jahren. Aber unseren jetzigen und zukünftigen Fans tolle Konzerte zu bescheren, motiviert ungemein, den nächsten Gig noch besser zu spielen.


2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Euch zu besuchen?

PETER: Eigentlich MUSS man natürlich sagen: "Weil wir toll aussehen." Abgesehen davon, dass wir das in der Tat tun, ist die richtige Antwort aber: Weil man zu Hause die Musik meist nicht so laut drehen darf, wie es richtig geil wäre.

U.M.D.: Weil wir positive Stimmung erzeugen. Ich sehe Live-Konzerte als große Kennenlern-Börse ohne Internet-Anschluss. Man muss das Gefühl haben, mit DeCheffen keine Sekunde Zeit zu verschwenden. Und wissen, dass gerade etwas Besonderes passiert.

7 + 1 Fragen an: Patchwork Projekt

1. Wer seid Ihr? Beschreibt Euch in einem Satz!

 Wir sind Patchwork Projekt, eine vierköpfige Bandraupe aus Braunschweig und Hannover und spielen seit Beginn der 2000er eine Art Alternative/Indie-Rock, der mal poppig und mal verkopft daherkommt; häufig mit zweistimmigem Gesang.


2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Euch zu besuchen?

Durch unser kontrastreiches Songmaterial und unsere jahrelange Bühnenerfahrung sind wir live sehr schön anzuhören. Und wenn es mal nicht schön ist oder mal Pannen passieren, sind wir gar witzig anzuschauen.

Additional information