7 + 1 Fragen an: Mikesch Bilski

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Student, Autor und Hobbyfotograf - manchmal ein wenig abgedreht und dazu eine riesige Nachteule.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Lesung von Dir zu besuchen?

Weil es häufig etwas zu lachen gibt und ich gerne aus dem Nähkästchen meines kleinen Autorenlebens erzähle!

 

7 + 1 Fragen an: Neoton

1. Wer seid Ihr? Beschreibt Euch in einem Satz!

Wir sind Neoton aus Braunschweig, nicht Neoton-Família aus Ungarn!

 

2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Euch zu besuchen?

Weil es immer anders und überraschend ist, auch für uns. Wie ein Überraschungsei, und garantiert nichts zum Zusammenbauen. Und viel teurer ist es meistens auch nicht.

7 + 1 Fragen an: Lars Wickboldt

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Ich bin freundlich, fröhlich, zerstreut, konzentriert, chaotisch, ordnungsbewusst, ernst, albern. Kurzum: Ich bin so wie ich bin und das ist gut so.

 

2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Dir zu besuchen?

Um einfach mal ein wenig vom Alltag abzuschalten und ein wenig zu lachen (es darf auch ruhig etwas mehr sein). Außerdem kann man dort auch ein wenig mitbekommen wie skurril das Leben sein kann (oder auch was für eine seltsame Phantasie ich manchmal habe). Außerdem sind meine Konzerte immer etwas anderes, als mich auf CD zuhören, weil ich bei den Konzerten immer mal wieder ein paar Variationen oder spontane Reaktionen in meine Lieder mit einbinden kann, was mir sehr viel Spaß bereitet, und somit jedes Konzert seine eigene Note bekommt.

 

7 + 1 Fragen an: Lucie Biloshytskyy

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Ich bin Künstlerin, Feuertänzerin, Schneiderin und Vereinsvorsitzende des Kunstverein Jahnstrasse e.V. oder auch einfach nur Lucie.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Ausstellung von Dir zu besuchen?

Kunst ist keine Offenbarung und sollte nicht zu ernst genommen werden. Es geht nicht um richtig oder falsch, es geht um ästhetische Erfahrung, die jeder individuell erlebt, und da kein Grund dagegen spricht, nicht zu kommen, lade ich dich zu meiner nächsten Ausstellung herzlich ein. Meine nächste Ausstellung ist in Görlitz auf dem Festival der „Zukunftsvisionen" vom 24.05.2014 bis 31.05.2014.

 

7 + 1 Fragen an: Sarah Mel

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Wer oder was ich bin? Mhm...ich würde mich selbst als offener und manchmal leicht chaotischer Mensch beschreiben, der sich kreativ und durch die Fotografie selbst verwirklicht und der versucht, die Welt täglich aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Ausstellung von Dir zu besuchen?

Weil ich meine Sichtweise der Dinge über die Fotografie ausdrücke. Und damit verbunden insbesondere auch die Wahrnehmung meiner Mitmenschen. Ich finde es interessant, diese Wahrnehmung mit anderen zu teilen.

Zu zeigen, wie ICH die Menschen sehe und wahrnehme. Und welche wundervollen Eigenschaften sie besitzen. Jeder einzelne von ihnen. Auch wenn sie dies oft gar nicht wissen.

Und interessanterweise habe ich den Satz : „So habe ich mich ja noch nie gesehen!" bereits mehrfach gehört. Und auch die Betrachter der von mir aufgenommenen Portraits empfinden häufig so.

Dann muss ich immer ein wenig schmunzeln.

7 + 1 Fragen an: Frauke Stralek

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Ich bin ein Kreativkopf, liebe die Kraft von Farbe (in Malerei und Fotografie), Musik und Philosophie. Die Malerei als intensivste Ausdrucksform meiner Gedanken und Lebenserfahrungen habe ich schon in den Kinderschuhen für mich entdeckt.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Ausstellung von Dir zu besuchen?

Die Ausdruckskraft von Kunstwerken - in welcher Form auch immer -, kann man nur "live und in Farbe" erfahren, und diese als Künstler auch nur am Original vermitteln. Meine Bilder sind unbeschränkt in Stil und Material, einige Bilder bieten durch dick aufgetragene Spachteltechnik auch eine haptische Sinneserfahrung, das Spiel der Farben erhält damit einen spannenden Reiz.

 

7 + 1 Fragen an: Felizitas Zechmeister

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Diplom Designerin Felizitas Zechmeister.

Ich bin seit 2012 als Ausbilderin für Mediengestaltung Digital und Print in Braunschweig im Bereich eines Regionalen Rehabilitationsdienstes, der Lavie gemeinnützigen GmbH aus Königslutter, tätig.

Des weiteren bin ich als freischaffende Designerin unter anderem für Well...come 21 e.V. in Berlin äußerst aktiv und kreativ.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Ausstellung von Dir zu besuchen?

Ich beschäftige mich, wie viele Andere auch, mit unserer Alltäglichkeit. Diese führt im Detail herangezoomt, ungewöhnlich nah angesehen, auch schon mal zu Ekel.

 

7 + 1 Fragen an: Dirk Wink-Hartmann

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Ich bin ein interessierter Mensch und immer offen für Neues.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Ausstellung von Dir zu besuchen?

Ich freue mich über die Möglichkeit, in diesem Jahr noch zwei Ausstellungen machen zu dürfen. Ich freue mich anderen meine Bilder zeigen zu können und zu erfahren, wie sie auf andere wirken. Es wird viel zu entdecken geben. Ich probiere immer Neues aus. Mich interessiert das Darstellen von Menschen. Ihren Blick und ihre Ausstrahlung einzufangen, ist mir wichtig.

 

7 + 1 Fragen an: Steve Luxembourg

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Ich bin ein Suchender.


2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Dir zu besuchen?

Im Vergleich zu meinen Studioaufnahmen bin ich bei den meisten Konzerten schlicht der Liedermacher an der Gitarre oder dem Klavier. Wenn ich auf der Bühne meine Songs in dieser rohen Art präsentiere, versuche ich, all die Gefühle wieder aufleben zu lassen, die ich beim Schreiben und Komponieren empfunden habe.

Ich habe den Eindruck, dass dadurch eine ungewöhnlich intime Stimmung entsteht, die sich durchaus auf den Besucher auswirkt.

 

7 + 1 Fragen an: Jonas Gawinski

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Ich bin Bob Dylan, Allen Ginsberg, Dylan Thomas, Sylvia Plath, Ingeborg Bachmann, Nicolas Born, Michael Zoch und Eminem oder einfach ein 18-jähriger Beatnik, Lyriker, Kunsttotalist aus Braunschweig, der jeder akademischen Kunstfigur den Mittelfinger zeigt und nicht anders kann als die ganze Nacht lang brennen, brennen, brennen.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Lesung von Dir zu besuchen?

Weil meine Gedichte mit der Kraft von Pollocks Bildern dem Leser durchs Gehirn schießen, wie ein nackter Rausch. Weil jedes Wort die Bestattung einer Wolke sein könnte. Weil man sich verläuft im Labyrinth des Wahnsinns, im Auge des Sturms sitzt und wieder lernt zu sehen, zu fühlen. Weil jede Lesung Kampf gegen Konformität bedeutet, den ersten Schlag in den erkalteten Granitblock unserer Zeit. Ich hoffe, dass dort Schmetterlinge wachsen und Wölfe.

 

Additional information