7 + 1 Fragen an: Freigefyhl

© Jim Staffas1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Freigefyhl ist das Soloprojekt eines jungen Komponisten und Pianisten und steht für moderne Klavierkompositionen (Piano Pop).

 

2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Dir zu besuchen?

Bei einem Konzert lege ich meine Emotionen in die Musik: Das, was mich grad bewegt, fließt in die Stücke ein, sodass jeder Auftritt einzigartig ist.

 

3. Welches Album möchtest Du hier präsentieren und warum?

Mein Debütalbum „He Is Waiting..." (Er wartet ...) habe ich im Mai 2015 veröffentlicht. Enthalten sind fünf meiner Klavierkompositionen. Es ist der erste Versuch, meine Musik mit anderen zu teilen, und ich hoffe, damit viele Menschen erreichen und berühren zu können.

 

 

4. Was war Dein spannendstes Konzerterlebnis?

Als ich einmal nachts heimlich im dunklen Musikraum der Schule ein spontanes Konzert für meine besten Freunde gegeben habe – Gänsehaut pur.

 

5. Wo findet man Dich im Internet?

Deutsche Website: www.freigefyhl.de

Englische Website: www.freigefyhl.com

Facebook: www.facebook.de/freigefyhl

Twitter: www.twitter.com/freigefyhl

Meine Musik gibt es zum Beispiel auf Amazon, iTunes , Google play music oder Spotify.

 

6. Welche Unterstützung wünschst Du Dir von der Region Braunschweig?

Ich würde mich über Auftrittsmöglichkeiten ebenso freuen wie über Kontakte zu Filmprojekten, die noch nach einem passenden Soundtrack bzw. nach Hintergrundmusik suchen. Interessant wäre es auch, andere Solo-Instrumentalisten aus der Region kennenzulernen, zum Beispiel für gemeinsame Auftritte. Generell erhoffe ich mir, meine Musik vielen Menschen zugänglich machen zu können.

 

7. Welche Botschaft hast Du mit Deiner Musik?

Musik bedeutet mir viel, weil ich damit das ausdrücken kann, was mir mit Worten meist nicht gelingt. Meine Musik verkörpert Emotionen, wie Sehnsucht, Hoffnung, Trauer, Freude oder Spaß und die Botschaft ist, diese Gefühle zu zeigen und zuzulassen.

 

+1: Was hat es mit deinem Künstlernamen auf sich?

Er spiegelt meine Beziehung zum Instrument wieder: Wenn ich am Klavier sitze, fühle ich mich frei so zu sein, wie ich bin oder wie ich gerade sein möchte. Dieses Freiheitsgefühl brachte mich auf die Idee für den Künstlernamen: Freigefyhl.

Submit to FacebookSubmit to Twitter

Additional information